Donnerstag, 30. Oktober 2008

Telefon Werbung Gegenscript

Lästig, immer zur falschen Zeit: Diese Umfragen am Telefon. Ist das nicht SPAM?
Hier gibt es ein Gegenmittel. Ich weiss nicht, ob ich mir das zutraue, das auch wirklich voll (!) durch zu ziehen. Mal sehen, es liegt bereit.
http://www.xs4all.nl/~egbg/duits.pdf

I am a PC



Während Mac sich über die Abgrenzung definieren muss, schafft es Windows über ein weltweites Image. (Zu schmutziger Werbung siehe Tagi Artikel)

Gefährlichste Strasse der Welt



Größere Kartenansicht

Mittwoch, 29. Oktober 2008

Facebook

Alle sprechen darüber, in Chile soll es gar eine Seuche sein. Also melde ich mich auch an und schicke brav meine Outlook Kontakte um daraus "Freunde zu generieren". Und das Resultat?!
Nur 1 einziger Eintrag davon ist in Facebook - ein ehemaliger Zivi unserer Kirchgemeinde. Sonst niemand, nada, niente!
Facebook scheint in kirchlichen Kreisen noch nicht gelandet zu sein... Ich wäre also drin...

Makro Fotografie - Postkarten

Einige Freunde, Kollegen oder Bekannte haben sich auf Makrofotografie spezialisiert und bieten davon auch Postkarten an:
Sowie andere Fotos:

Zivildienst in Chiles Armenvierteln

Seit anfangs Mai leistet Samuel Waldburger in einem Kulturzentrum einer ärmlichen Vorstadt von Concepcion in Chile seinen Zivildienst. Wie es dazu kam, berichtet Samuel im folgenden Artikel.
Ich bin 21 Jahre alt und habe dieses Jahr die Schule mit der Matura abgeschlossen. Statt wie die meisten meiner Kollegen sich damit abzufinden, Militärdienst zu leisten, reichte ich am 1. Oktober 1996, am Tag der Inkrafttretung des Zivildienstgesetzes, mein Zivildienstgesuch ein. Im Gesuch bewies ich, dass ich aufgrund meines Lebenslaufes aus Gewissensgründen keinen Militärdienst leisten kann. Nach einer Befragung im Amt für Zivildienst des BIGA wurde ich für den Zivildienst zugelassen.
Dieses Jahr kann ich meinen ersten Einsatz leisten. Mir ist wichtig, dass ich mit meinem Einsatz einen Einblick in ein Berufsfeld bekomme, in dem ich mir meine berufliche Zukunft vorstellen könnte. Entwicklungszusammenarbeit hat mich schon immer fasziniert. Einen Einsatz in einem Land einer mir fremden Kultur war mein Wunsch. Vom Amt für Zivildienst gibt es jedoch für einen Auslandeinsatz genaue Bedingungen. Entweder muss man eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und sich über umfassende Erfahrungen in diesem Beruf ausweisen können, oder man muss nachweisen, dass man mit der Kultur dieses Landes vertraut ist. Das heisst, man muss mindestens ein Jahr dort gelebt haben oder aber mindestens ein Elternteil muss vom Einsatzland stammen.
Ich habe keine Berufsausbildung, habe immer in der Schweiz gelebt und meine Eltern sind Schweizer. Meine Mutter ist aber in Argentinien geboren. Bis zu ihrem 20. Lebensjahr hat sie in Chile gelebt. Ihre Eltern und ihre beiden Geschwister leben immer noch in Chile. Von Anfang an war für mich klar, dass ich meinen ersten Einsatz in Chile leisten will.

Keine gute Ausbildung
Als weitere Bedingung für einen Auslandeinsatz muss der Arbeitgeber eine gemeinnützige Organisation aus der Schweiz sein. Also begann ich, alle Schweizer Entwicklungsorganisationen anzufragen, ob sie Projekte in Chile hätten. Bei «terre des hommes schweiz» wurde ich fündig. Die terre des hommes unterstützt in Concepcion, Chile, ein Kulturzentrum. Das «Centro Cultural Los Copihues» steht in einer Vorstadt der zweitgrössten Stadt Chiles. Die Menschen leben in ärmlichen Verhältnissen. Die dort aufgewachsenen Jugendlichen haben keine Chance auf gute Ausbildung oder Arbeit, die Schulen sind schlecht. Durch die Zukunftslosigkeit sind viele gefangen in Lethargie und Inferiorität. Das Kulturzentrum möchte Jugendliche ausbilden und das soziale Klima der Vorstadt verbessern.
Weil ich schon lange Zeit Jugendarbeit mache, habe ich mich für diese Arbeit interessiert. Die zwei Leiter des Kulturzentrums Los Copihues waren einverstanden und stellten mich für sieben Monate an. Meine Aufgabe wird es sein, die Jugendlichen zu motivieren und sie zu fördern. Ich soll zusammen mit formellen und informellen Gruppen ein ökologisches Konzept erarbeiten. Wir werden ein Recyclingsystem entwickeln und die Vorstadt vom Abfall zu säubern versuchen.
Meine Ausbildung beschränkt sich nicht auf die Matura. Seit 14 Jahren bin ich in der Pfadi tätig. Lange Zeit war ich Leiter und habe drei Ausbildungskurse (Leiterkurs, «Animation mit zwischenmenschlichen Kompetenzen» und Wander- und Geländesport) besucht, heute organisiere ich noch Lager und Werbeaktionen. Ich habe gelernt, mit Kindern und Jugendlichen umzugehen und sie gezielt zu fördern. Für meine Aufgabe in Chile habe ich ein Ausbildungsseminar der Cinfo (Informationszentrum und Beratungsstelle für Berufe im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit und der humanitären Hilfe) besucht. In 5 Tagen habe ich viel gelernt über interkulturelle Kommunikation, Konfliktmanagement und Entwicklungszusammenarbeit.

Villa Nonguän, Concepcion, Chile: Eine Annäherung
In Villa Nonguän einer Vorstadt von Concepcion, der zweitgrössten Stadt Chiles, leben 20000 Einwohner. Die Bevölkerung von Villa Nonguän ist arm. Es gibt nicht viel Arbeit. Nur wenige pendeln in die Industriemetropole. Die meisten arbeiten im informellen Sektor, die Arbeitslosenrate ist hoch. Durch die Zweiteilung der chilenischen Gesellschaft haben Jugendliche von Villa Nonguän keine Chancen auf eine gute Ausbildung. Unter den zwei Klassen (hier scheint mir dieses Wort angebracht) gibt es praktisch keine Mobilität unter den Schichten. Keine Tellerwäscherkarrieren in Uhile.
Auf der einen Seite sind es diejenigen Menschen (die kleine Oberschicht und die breite Mittelschicht), die am glitzernden Wohlstand dieser Welt teilhaben können. Sie können sich alles leisten, auch wenn es nur auf Pump ist. Der Sog der Konsumwelt ist gross; so gross, dass die durchschnittliche Verschuldung ein Mehrfaches des mittleren Einkommens beträgt.
Auf der anderen Seite sind die Ausgeschlossenen. Die 28% der Bevölkerung, die unter der Armutsgrenze lebt, findet Arbeit vor allem im Kleinhandel.

Aus: http://www.armee-ade.ch/cms/index.php?option=content&task=view&id=156&Itemid=196
1998

Donnerstag, 9. Oktober 2008

Bundeslager der Pfadfinder

Bei der Suche nach Informationen zum Besuchstag des Bundeslager der Pfadfinder - als Anregung für den Besuchstag im Jubiläumslager 2009 von www.miteannd.ch - bin ich auf nachfolgenden Artikel gestossen.

Waren die 250 Schwangerschaften des Bundeslager 1994 noch ein Skandel, so wird heute, 14 Jahre später, das Thema deutlich anders angegangen - auch von den Medien.

http://www.blick.ch/news/bula/bumsfideles-pfadilager-97020

Registrierung der Mailadresse als Spam Schutz


Neulich habe ich ein Mail an einen Bekannten geschickt und das obenstehende Mail erhalten. Interessant: Die Antwort kam mit einem HTML Mail an, was beim SPAM Schutz Puristen nicht gerade gern gesehen ist.

Die Idee, dass sich jeder Sender beim Empfänger zuerst registrieren = legitimieren muss (inkl Freischaltung) hat etwas auf sich, nur funktioniert sie nicht mit dem Medium E-Mail. Man stelle sich das nur einmal konkret vor... Vor jedem Mail müsste ich mich bei einer neuen Person registrieren und dann freischalten lassen.

Wäre aber auch ein interessanter Ansatz für Telefonanrufe... ;-)

Mittwoch, 8. Oktober 2008

Kürbiszeit .. und wenn sie nicht gestorben sind...

Öffentliche Gebetskabine


Eigentlich kann man das (ein persönliches Gebet) in jeder Kirche tun, aber wenn es sein muss, auch in einer öffentlichen Gebetskabine. (Mehr Fotos)

Lampe für den Notfall


http://www.yankodesign.com/2008/10/06/got-a-light/

Online Brainstorming

Eigentlich habe ich gemeint, das sei ein Tool um gemeinsam Idee zu skizzieren, aber ev. habe ich das falsch verstanden oder finde einfach die Teamfunktion nicht. Wie auch immer:

Bei http://www.dabbleboard.com lassen sich online Ideen skizzieren - aber privat (=nicht öffentlich) kann man diese dann nicht abspeichern...

Online Malbuch

Das Online Malbuch hat auch einige Vorteile:
  • Kein Papier
  • Kein Altpapier
  • Keine Farbflecken auf Sofa

Chrimschram Schublade - Junk Drawers


Schöne Galerie: http://www.pahomann.com/jd/jd.php
Ich hätte da noch einige Objekte hinzuzufügen

Parkieren

Warum finden wir das so lustig?!

Video Aha - Take on me

Neuauflage meines Lieblingsmusikvideo

WARUM GIBT ES NICHT...?

Jeder kennt das: Man ist auf der Suche nach einem ganz bestimmten Produkt, einer bestimmten Dienstleistung oder einem sonstigen Angebot - aber genau das, was man braucht, gibt es offenbar nicht.

Bei "Warum gibt es nicht...?" kann man seinem Unmut darüber endlich Luft machen. Erstens, weil es gut tut und es anderen vielleicht genau so geht. Zweitens, weil andere User vielleicht wissen, dass es das, was man sucht, doch schon gibt. Und drittens, um Unternehmen so auf die tatsächlichen Wünsche der Verbraucher und Konsumenten aufmerksam zu machen.

Also, einfach oben auf "DIE FRAGEN" klicken und die Welt verbessern!

Hier findet man auch Sachen, die es eben schon gibt, und man aber nicht weiss... Wie heisst es? Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss oder eben doch?

z.B. Maus mit Heizung
oder Maus mit Kühlung

Bücher mit 30% bei Exlibris - hart aber war

Noch bis zum 1. November 2008 gibt es 30% auf Bücher bei Exlibris - und das erst noch portofrei. Die Lieferfristen von 1-2 Wochen sollte man bei diesem Angebot gelassen nehmen. Für die Buchhändler, die wieder zurück zur Preisbindung wollen ist das sicherlich nicht angenehm.
www.exlibris.ch

Warum arbeiten?

Punk Schildkröte

Diese Schildkröte verdankt ihr punkiges Outfit einer Algenart! 

Mehr Bilder unter: http://www.flickr.com/photos/chrisvanwyksadventures/tags/maryriverturtle/

t looks like an aquatic version of Johnny Rotten in his punk heyday after a heavy night on the tiles. 

But that spiky green quiff isn't gelled hair  -  it's growing algae. 

And the creature sporting the spectacular coiffure is the Mary River Turtle, one of the most unusual reptiles of its type on the planet. 

punk turtle

Shell shocked: The Mary River Turtle is having a Green Day, but his hairdo is just algae growing on his head

punk turtle

The Mary River Turtle has become a popular figure with Australian environmentalists who say the endangered creature is being further threatened by Queensland State Government's plans to build a dam on the river.

It is one of the more unusual species of turtles as it breathes through lung-like structures in its tail and needs shallow water to survive.

It was described formally by scientists only in 1994 and little is known about it.

The hairsute creature was captured by amateur photographer Chris Van Wyk as it quietly waded in the shallows.

punk turtle

King of the river: The turtle wades through the water looking for his next meal

punk turtle

Papiermann in Nöten

Kurz und schön gemacht:


H&R Block "Paperman Story" from Film Construction on Vimeo.

Buch Kunst der besonderen Art


Gesehen bei http://www.carabarer.com/gallery3.php#

Dienstag, 7. Oktober 2008

Vogelschau aus biblischer Sicht

Gefunden bei www.thejunction.de

Auf die Erde geschaut aus der göttlichen Vogelperspektive. Das kreative KollektivThe Glue Society um Gary Freedman, Jonathan Kneebone und James Divemacht es möglich. Mit der Fotoinstallation God’s Eye View werfen sie mittelsGoogle Earth einen Blick auf vier Schlüsselszenen der biblischen Geschichte:

Adam und Eva im Garten Eden,

Adam und Eva im Garten Eden,
die Arche Noah,

die Arche Noah,
die Teilung des Roten Meeres

die Teilung des Roten Meeres
und die Kreuzigung Jesu.

und die Kreuzigung Jesu.

Die täuschend echten Satellitenbilder sind im letzten Jahr von Eric Romano für dieMiami Pulse Contemporary Art Fair in Auftrag gegeben worden und erregten viel Aufsehen. James Dive von The Glue Society über die Arbeit:

We like to disorientate audiences a little with all our work. And with this piece we felt technology now allows events which may ore may not have happened to be visualized and made to appear dramatically real.”

Der heutige Betrachter wird in eine Verwirrung gezwungen, weil er an die Authentizität der Satellitenfotografie gewöhnt ist, dies aber mit den dargestellten Szenen nicht vereinbaren kann. Täuschende Fotografie gibt es schon lang (ein esoterisches Beispiel hier). In diesem Fall ist sie nur dem technischen Fortschritt angepasst. Früher hieß es Betrug, jetzt heißt es Kunst. Erneut stellt sich die nimmermüde Frage: “Können wir glauben, was wir sehen?”

Was diese Arbeit besonders macht, ist das Spiel mit dem Glauben auf zwei verschiedenen Ebenen; dem Glauben an die Religion und dem Glauben an die Wissenschaft. Der Glaube an die Religion wird ausführlich im Kommentarthreadeines Artikels über God’s Eye View bei der Creative Review diskutiert, doch auch der Glaube an die Wissenschaft bröckelt. In diesem Fall der Bibelfotografie legitimiert die Wissenschaft unbewiesene Ereignisse durch ihre fotografische Darstellung. Sie demaskiert sich selbst als trügerisch. Weder Religion noch Wissenschaft bieten Halt, es sei denn, man glaubt daran.

Weitere Serien von Satellitenbildern sind geplant. Es sollen Szenen aus der Mythologie und historische Großereignisse “fotografiert” werden. Man darf gespannt sein.

Montag, 6. Oktober 2008

Video für Palm

Nicht ganz einfach, aber auch nicht unmöglich - Video für den Palm zukonvertieren (eindampfen) und zu übertragen:
Dazu wird benötigt:
  1. Video-Konvertierer Riva FLV Encoder (Freeware) oder VEMoDe (Freeware)
  2. Video-Player für Palm, z.B. CorePlayer (24,95 USD) oder TCPMP (Freeware)
Ich habe VEMODE und TCPMP verwendet, das läuft prima. Was nicht auf Anhieb funktioniert hat, ist das Kopieren des Video mit Palm Quick Install. Jedoch habe ich den Rat der super Anleitungsseite befolgt undden Video direkt auf die SD Card vom Compuer aus geladen.

Sonntag, 5. Oktober 2008

Windows Service Pack 3: JA oder NEIN

Ich habe unterschiedliches gehört und gelesen. Probleme mit AMD Prozessoren usw. Und gilt nicht:

Never touch a running system!

Die Installation kann scheinbar rückgängig gemacht werden:
  • Start -> Ausführen
  • appwiz.cpl ENTER
  • Updates anzeigen
  • Window SP 3 entfernen

Textbausteine

Ich mag mich noch erinnern: In den Anfängen der Computerzeit hat sich ein gewisser Hannes Keller einen Namen gemacht mit Textbausteinen. Wie hiess doch schon wieder das Programm? Witchpen. Das ist in Vergessenheit geraten - und was ist wohl aus dem Hannes Keller geworden?

PhraseExpress tritt in diese legendären Stapfen und kann einiges... PCTipp Webcode 33571

Internet TV Zattoo und Nello

Die Zeiten von Gratis Fernsehen im Internet sind langsam vorbei, wen wunderts. Zattoo hat auf HD umgestellt und dafür muss nun ein Abonnement her. Auch das Update dazu ist zwingend, Zattoo startet sonst gar nicht.

Konkurrent www.nello.ch kostet 81 Fr. pro Jahr (7 Fr. pro Monat)

Video Download

Mit den ständigen Firefox Updates hinken die Plugins nach. Download Helper funktioniert mal in der einen Version mal in der anderen nicht... Aktuell DownloadHelper 3.2.2

Konkurrenz für Doodle

Der Schweizer Terminplaner und Koordinator Moreganize ist im Mai 2008 mit einer klaren Aussage an den Start gegangen. Er will viel besser und ausgereifter sein als sein Konkurrent Doodle. Jetzt wurde die ganze Webseite vereinfacht und die Benutzerfreundlichkeit verbessert. Ab sofort können alle Umfragen und To-do-Listen miteinander kombiniert werden.

Doodle schläft nicht und baut aus.

Google Maps Mobile

Google drängt in die Navigtionsbranche herein:
-> www.google.com/gmm

Kürzere URL

www.snipsnap.ch - Genial und einfach

Autoruns

Aut0runs von Microsoft analysiert Startanwendungen. Freeware - PCTipp Webcode 44408

Samstag, 4. Oktober 2008

Passwortabfrage Windows

Passwort beim Start ausschalten:
  • Start -> Ausführen
  • control userpasswords2
  • Häckchen entfernen aus "Benutzer müssen Benutzername..."
  • Übernehmen
  • Automatisch Anmelden: Kennwort nur falls vorhanden
  • OK
Passwortabfrage nach Ruhestand
  • Systemsteuerung -> Energieoption
  • Erweitert
  • Häckchen weg von "Kennwort beim Reaktivieren..."
  • Übernehmen

Papier Flieger

Die Kunst die man früher selber ausgetüftelt hatte.

Schriften

Eine umfangreiche Suche ist möglich bei www.identifont.com
Schriften / Schrift in Fülle gibt es hier: http://www.myfont.de

Musik Suche

www.musicmesh.net hat einen interessanten Ansatz:
  • Man gibt einen Interpreten ein
  • Es erscheinen die CD davon
  • Zu jeder CD erscheinen weitere CD mit ähnlichem Sound
  • Jede CD / Titel kann angeklickt werden und es erscheint ein Youtube Video$
Viel Zeit kann man auch so verbraten...

Freitag, 3. Oktober 2008

Laufwerks-Buchstaben-Manager für Windows

USBDLM ist ein kleiner Windows-Dienst, mit dem man Buchstaben für USB-Laufwerke definieren kann. Dabei kann die Buchstabenvergabe auch abhängig vom USB-Port oder der Laufwerksgröße gemacht werden. Das Programm arbeitet, abgesehen von Ballontipps, im Hintergrund.

USB Troubleshooting

Lizenz - und Firmennamen Key Windows ändern

  • Start -> Ausführen: regedit
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\microsoft\Windows NT\Curentversion
  • Lizenznamen: Doppelklick auf RegisteredOwner: Neuen Namen eingeben
  • Firmennamen: Doppelklick auf RegisteresOrganization
Neuer Windows Key eingeben (z.B. bei geklonter Festplatte)

Problembericht bei Programmabstürzen

Immer wieder lästig. So geht’s weg:
  • Arbeitsplatz -> Eigenschaften -> Erweitert -> Fehlerberichterstattung: Deaktivieren

Desktop Icons ohne Pfeilsymbole

Wen das gestört hat:
  • für XP: HKEY_CLASSES_ROOT Schlüssel Inkfile. Am rechten Rand die Zeichenfolge isShurtcut löschen.. Neustart.
  • für Vista

Website Übersetzung

Als Software. Babylon 7 kann Texte in 17 Sprachen übersetzen.

Universaldruckertreiber

Die "Mobile Express Driver" aus dem Hause Xerox sind universell einsetzbare Drucker-Treiber für den mobilen Gebrauch.

Wenn Sie mit Ihrem Laptop häufig geschäftlich unterwegs sind oder oft in fremden Büros arbeiten, mussten Sie bisher erst umständlich die passenden Treiber für den Drucker in Ihrer Nähe herunterladen und installieren.

Die nervige und manuelle Sucherei nach den passenden Treibern gehört mit "Xerox Mobile Express Drivers" nun der Vergangenheit an: Sie bekommen einen universellen Treiber auf Ihren Rechner, der mit (fast) allen Geräten zu Recht kommt - egal ob diese von Xerox sind oder nicht.

www.xerox.de

PC Säubern

  • Doppelte und Null - Dateien Finder: Dank den grossen Festplatten gibt es immer mehr doppelte Dateein, die mal hier mal dorthin kopiert wurde. Hier hilft Duplicate File Finder.
  • Treiber ersetzen: Driver Magicn Lite findet alle veralteten Treiber und listet diese auf. Damit kann beim Hersteller nach diesen gesucht werden, alternativ und für 30$ bekommt man diese Treiber auch gleich sofort.
  • Alternative Treiber suchen: www.driveragent.com: Findet ebenfalls veraltete Treiber und bietet diese gegen eine Jahregebühr zum download an.
  • Autostart Manager: Beschleunigt des Systemstart
  • Revo Uninstaller: Entfernt alte Anwendungen spurlos
  • Registry Wartung (achtung!): CCleaner oder NTRegOpt
  • Geheime Protokolle abschalten: Wenn die Benutzernachverfolgung deaktiviert wid, dann werden die Benutzervorgänge, wie Programme, Pfade oder Dokumente, die Benutzer verwenden, nicht nachverfolgt. Diese Informationen werden zum Anpassen der Windows-Funktionen, wie z. B. benutzerdefinierte Menüs, verwendet.

Stammbaum

Programme zur Erfassung von Familien Stammbäumen
  • Family Tree Maker 2008 Premium
  • Der Stammbaum 4.0, mit mehr Präsentationsmöglichkeiten

Musik Bearbeitung Noten Satz

Forte 3000 ist das ideale Notensatzprogramm für alle Hobby- und Profimusiker. Komponieren Sie Ihre Partitur mit Songtexten und drucken Sie diese ganz komfortabel aus. Oder „übersetzen" Sie Ihre Songs aus dem MIDI-Format direkt in eine spielfähige Partitur.
30 Euro hier
(Capella ca 150€ bietet wesentlich mehr)

Bildschirmkoppelung

  • Teamviewer: Geniales kleines Programm, das ohne grossen Aufwand und keine Registration von beiden Seiten eingerichtet werden kann. Kostenlos.
  • Microsoft SharedView bietet eine schnelle, einfache Lösung zum Freigegeben von Dokumenten und Bildschirmansichten innerhalb kleiner Gruppen von Freunden und Kollegen – jederzeit und überall. Verwenden Sie SharedView zum gemeinsamen Brainstorming und zur Zusammenarbeit – zum Erstellen, Vermitteln und Kommunizieren über physische Grenzen und Firewalls hinweg und bis zu den kleinsten Details.

Google Preview

Gratis Plugin für Firefox und IE: Zeigt unter Google gleich Vorschaubilder. Ob dies das ganze verlangsamt und praktisch ist, muss sich noch weisen...

Tastenbelegung

Das Programm Winkey kann auch die WIN Taste in die Tastenkombination einbinden, um damit schnell ein Programm zu starten.

Google Kalender mit Outlook synchronisieren

www.google.com/support/calendar soll das richten

IE 7 Pro

Unter www.ie7pro.com gibt es eine Plugin zu IE7. Ich sehe aber nicht, was Firefox nicht schon hat...

Netbook

Vergleiche Netbooks

HP 2133

Akoya Mini 10

Acer Aspire One

Asus EEE 8,9

HD

120

160

120

20 GB

Monitor

8,9

10

8,9

8,9

Grafik

1280 x 768

1024x600

1024x600

1024 x 600

Breite

255

260

248

225

Tiefe

165

180

171

160

Höhe

27

31,5

30 - 36

20 - 32

Gewicht

1,19

1,2

1,2

0,99


Portal für die Kleinen:
www.netbook-portal.de