Donnerstag, 27. August 2009

Unser Vater Gebet in 1522 Sprachen

http://www.christusrex.org/www1/pater und es fehlen noch einige Schweizerdeutsche Versionen.

Dienstag, 25. August 2009

Also doch: Werbegag

Es scheint gerade die Zeit für virale Werbung zu sein.
Da ist der Kebab Ali überall in Town und wirbt letztlich für APG Plakatgesellschaft:
19.08.2009, Die APG AG – eine Tochtergesellschaft der Affichage Holding SA – hat das Geheimnis um die Teaser-Kampagne „Ali Kebap“ gelüftet. Die Botschaft: Dank der APG zum Geschäftserfolg. Das aktuelle Sujet ist noch bis 14. September in allen Landesteilen ausgehängt. Und: Die Geschichte geht weiter.

Dazu passend "Edi Manser" von http://www.edimanser.ch/


Und nun auch Microsoft mit "Mach es machbar - mit Microsoft Office Project 2007":



Dazu die Einschätzung aus einem Blog:
Mit ziemlicher Sicherheit ist das Video ein Fake. Theoretisch wäre so ein Sprung schon machbar. Man könnte die Geschwindigkeit ausrechnen, die der Stuntman unten hat. Man weiß auch den Absprungwinkel. Damit kann man die Flugbahn berechnen und somit auch den Auftreffpunkt.

Das hört sich jetzt so einfach an, ist es aber nicht. Bis zur Rampe ist noch alles relativ gut vorhersehbar, aber in der Luft wird es dann kritisch. Man weiß nicht genau wie sich der Stuntman beim Sprung in der Luft halten wird und selbst wenn, wäre es nicht jedes mal identisch. Damit hat man nicht einen konstanten Luftwiderstand, was zur Folge dass man die Flugbahn nicht genau vorhersagen kann.

Außerdem wird man wahrscheinlich keinen so wagemutigen Stuntman finden der diesen Sprung durchführt. Selbst wenn der den Pool treffen würden, wäre die Landung immer noch höchst problematisch. Um so eine Flugdistanz zurückzulegen braucht man eine ordentliche Geschwindigkeit, was wiederum bedeutet der Landedruck (selbst im Wasser) ist enorm hoch. Keiner weiß ob das ohne Verletzungen möglich ist.

Es handelt sich um eine "billige" Täuschung. Wenn auch um eine sehr erfolgreiche. Die Agentur MRM hat sich zu dem Video bekannt und öffentlich erklärt, dass es sich bei dem Video um eine Marekting-Idee von Microsoft handelt. Der Spot wirbt für das Microsoft Office Project mit dem Slogan: "Denkbar. Planbar. Machbar". Die Geschichte hat sich in wenigen Tagen weltweit verbreitet.

In diesem Blog findet sich aber immerhin das Original dieser Wasserrutsche, wenn auch nicht so spektakulär, dann doch immerhin realistisch:

Aberimmerhin: Sowohl Ali, wie auch die Rutschbahn haben Millionen von Menschen in den Bann gezogen und genau das bewirkt, was dahinter stand: Eine grosse Medienpräsenz.

Freitag, 21. August 2009

Chi Coltrane Live

Eine Legende tritt wieder auf - leider nicht in der Schweiz. Hier aber ein Video:
http://www.youtube.com/watch?v=jlBnTWGRLy4. Letztes Konzert das ich gesehen habe, war wohl vor 32 Jahren in der Pfingstgemeinde (?) Wädenswil.



Nachtrag März 2014

Donnerstag, 20. August 2009

Das Gefangenendilemma

Zwei-Personen – Nicht–Nullsummen–Spiel ist ein spieltheoretisches Paradoxon, das sich auf viele Situationen in Politik, Wirtschaft und auch Kriegsführung anwenden lässt. Es wird zur Hilfe genommen um Vorgänge in den oben genannten Punkten anschaulicher darzustellen.

Worum es sich bei dem Begriff „Gefangenen Dilemma“ dreht, lässt sich am einfachsten mit einem leichten Beispiel demonstrieren:

Wir haben 2 Männer, die gemeinsam ein schweres Verbrechen begangen haben: Mann X und Mann Y. Um das Aufklärungsverfahren zu beschleunigen wird den beiden folgendes Angebot gemacht: Wenn einer der Beiden den Hergang des Verbrechens gesteht, kommt er dafür straffrei aus. Sein Komplize jedoch muss für 20 Jahre ins Gefängnis. Sollten sowohl X als auch Y reden, müssten beide für 10 Jahre ins Gefängnis und sollte keiner der beiden reden, steht der Polizei genug Beweismaterial zur Verfügung, dass sie beide für 2 Jahre ins Gefängnis müssen.


Mann Y schweigt

Mann Y sagt aus

MANN X

Schweigt

Mann X 2 Jahre Gefängnis

Mann Y 2 Jahre Gefängnis

Mann Y straffrei

Mann X 20 Jahre Gefängnis

MANN X

Sagt aus

Mann X straffrei

Mann Y 20 Jahre Gefängnis

Mann Y 10 Jahre Gefängnis

Mann X 10 Jahre Gefängnis

Natürlich wollen sowohl X als auch Y so wenig Zeit wie möglich im Gefängnis verbringen. Da sie jedoch keine Möglichkeit haben, miteinander in Kontakt zu treten, jeder für sich selbst entscheiden muss, stellt sich das Problem, was sie machen sollen. Ihren Freund verraten und möglicherweise Frei kommen, oder schweigen und im schlechtesten Fall für eine sehr lange Zeit ins Gefängnis?

Beiden Männern geht nun folgende Überlegung durch den Kopf: „Soll ich aussagen oder nicht?“ Da sie nicht wissen können wie der andere entscheidet, werden sie sich wahrscheinlich beide dazu durchringen auszusagen, was beiden eine Haftstrafe von 10 Jahren beschert.

Hätten sie nun die Möglichkeit gehabt ihre Situation zu besprechen, ihre Entscheidung jedoch nicht zusammen der Polizei mitzuteilen, ergäbe sich folgende Situation: Sie würden beschließen beide nichts zu sagen und somit nur für 2 Jahre ins Gefängnis zu gehen, würden aber nach diesem Gespräch nachdenklich werden, ob sich der andere an die Abmachung halten würde. Wenn nicht würde das für einen der beiden bedeuten, dass er für 20 Jahre ins Gefängnis muss und der andere gar nicht. Um sicher zu gehen, würden wahrscheinlich wieder beide aussagen und die Situation wäre wieder die gleiche.

Quellen: Tobias Thelen, Spieltheorie und das Gefangenen Dilemma, http://tobiasthelen.de/ipd/gesamt.html, Stand:Jun.2003

Wikipedia, die freie Enzyklopädie, Gefangenendilemma, http://de.wikipedia.org/wiki/Gefangenendilemma, Stand: Dec. 2005

Mich hat das schon immer fasziniert. Es gibt auch noch die Variante, die sich positiv und weniger dramatisch beladen mit Jugendlichen Spielen lässt:

Jeder bekommt 5x 2Fr (ev. nur Spielgeld) um gemeinsam ein Fest zu machen. Nun muss jeder eine frei wählbare Summe versteckt in ein Kässeli legen als Spende für das Fest. Der Rest kann jeder behalten. Wie viel legt jeder ein?

Montag, 17. August 2009

Hochzeit ist angesagt

Nicht meine, aber im September habe ich gleich deren 3. Da bin ich jetzt mitten im Thema drin und mir schickt ein Brautpaar diesen Link:

Ist ja gut und lustig, aber wie findet die Pfarrerin den Einstieg in den Gottesdienst... Das wird leider nicht gezeigt und für mich von Interesse...

Hier noch einige Links mit zahlreichen Infos für die Vorbereitung der Hochzeit:
Geschmacksache:

Donnerstag, 13. August 2009

Differentialgetriebe - in den 30er Jahren erklärt

Im Tagi gefunden den Link zu:

Wie funktioniert eigentlich ein Differentialgetriebe? Chevrolet drehte in den Dreissigerjahren einen Schulungsfilm, der keine Fragen offen lässt.

Das Publikum von heute scheint die ausgedehnten Erklärungen und die inszenierten Anschauungsbeispiele zu schätzen. 1350 Empfehlungen zählt das Video auf Digg.com, rund 180'00 Mal wurde das Video auf Youtube geschaut. Wohl weil man am Ende tatsächlich weiss, wie ein Differentialgetriebe funktioniert. Und Sie? Wissen Sie es?

Montag, 10. August 2009

Umfrage online erstellen

Ich weiss nicht, wie gut das Tool hier taugt, ich habe da bei einer Maturarbeit unserer Nachbarin mitgemacht:
Umfrage, Umfragen

Bild Bilder und nochmehr Bilderdatenbank

Suche wieder ein gutes Bild (jemand knieend in der Kirche betend) und finde nichts passendes. Hier die Bilddatenbanken, die ich abgesucht habe:

Wegwerf Gesellschaft Trash Mail

Jeder hat sicher schon aufgeregt, dass man überall seine Mailadresse angeben muss, auch nur für kurz einmal sich irgendwo einzuloggen.

Ein geniales Konzept - nicht für den Missbrauch bestimmt - ist www.trash-mail.com: Man kann einfach über eine x-beliebige Mailadresse xyz@trash-mail.com angeben und dann auf www.trash-mail.com während 6 Stunden (und nicht länger!) die Mails ansehen. Das kann auch jeder andere, also sind da keine persönlichen Mails und Daten sicher. Aber dafür ist es eben auch nicht gedacht.

Nichts ist unmöglich...



aus http://www.mach-es-machbar.de/

Mehr zum macher erfährt man hier:






und hier

Kopieren - in der Werbung


Unglaublich, was die Werbung alles kopiert. Aber eigentlich naheliegend, dass gute Ideen immer wieder verwendet werden.

Es gibt nichts, was es nicht gibt...

Aufsätze für Katzenkrallen...

Telefonwerbung Notwehr

Die Direktmarketing-Branche sieht das Telefon als eines ihrer erfolgreichsten Werkzeuge. Verbraucher hingegen sehen Telefonmarketing von einer anderen Seite: Mehr als 92% nehmen Werbeversuche per Telefon als Verletzung ihrer Privatsphäre wahr.

Die Telefonwerber benutzten Ablaufskripte für ihre Anrufe - Eine Art Leitfaden mit einer ausgearbeiteten Strategie. Die Verwendung solcher Leitfade sorgt aber auch für eine ungleiche Situation zwischen Telefonwerber und Verbraucher, die zugleich die Basis für ein erfolgreiches Telefonmarketing ist. Das EGBG-Gegenwehrskript versucht das Gleichgewicht wieder herzustellen.

WLAN Bilderrahmen

Nachdem ich meinen eigenen digitalen Bilderrahmen gemacht habe, wäre das hier ein Update:
  • Bilderrahmen mit WLAN Anschluss
  • Was angezeigt wird, kann man von aussen steuern oder wird automatisch aktualisiert, z.B.
  • Wetter
  • Uhrzeigt
  • RSS
  • usw.
Aber die entsprechende Software oder HTML Seite habe ich noch nicht gefunden.

Song durch Takt erraten

Bei http://www.bored.com/songtapper/ kann man mit der Leertaste einen Song herausfinden, in dem man darauf einfach im Rhythmus die drückt.
(Zur Zeit war aber der Server down....)

VPN

ZyXEL IPSec VPN Client (2846)

VPN-Client-Software 1-User-Lizenz

ZyXEL

Der ZyWALL IPSec-VPN-Client ermöglicht Remote-Usern, eine sichere, verschlüsselte Punkt-zu-Punkt-Verbindung über öffentliche Netzwerke aufzubauen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Verbindung via Dial-up, Ethernet, DSL, WiFi oder 3G hergestellt wird. Dank seiner Kompatibilität ist der Client in Verbindung mit Gateways von ZyXEL und vielen anderen Herstellern einsetzbar. Die neuste Version lässt sich nun auch unter Vista einsetzen.

Der ZyXEL IPSec-VPN-Client (powered by TheGreenBow) kann installiert und während 30 Tagen kostenlos getestet werden. Download Testversion


Kostenpunkt: 95 Fr.

Kodex - Nichtraucher Engagement für Jugendliche


Kodex ist ein dreistufiges Programm zur Suchtmittel-Prävention für Jugendliche. Es wird von der politisch und konfessionell neutralen Kodex-Stiftung und von lokalen Kodex-Vereinen oder Stützpunkten durchgeführt und finanziert. Sie haben gemeinnützigen Charakter und sind keine Abstinenten-Organisationen.
Der Stiftung gehören rund 20 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Schule und der Medizin an.

Entourage Lesebestätigung / Empfangsbestätigung

entourage kann das meines wissens nach nicht von natur aus. zudem verweigert er sogar automatisch den sog. return receipt zu beantworten, ohne ueberhaupt dem user einstellungsmoeglichkeiten zu bieten ..

um eine empfangsbestaetigung anzufordern muss folgernder header in der ausgangsmail eingegeben werden (einstellbar unter
  • Tools > Accounts > [account-name] > Options-Tab
  • Extras-> Konto -> das entsprechende Mailkonto (falls mehrere vorhanden) -> Tab Option
Header = Disposition-Notification-To
Wert = [deine-email-adresse]

der email client im mozilla kann das hingegen prima. allerdings ist nicht garantiert, dass der antrag vom empfaenger-client auch beantwortet wird. zB wenn dieser entourage nutzt ..

Samstag, 8. August 2009

Google als Verwaltungstool

Erstaunlich - und vielleicht auch gefährlich - viel lässt sich heute schon mit Google machen. Es hat Word, Excel und vieles mehr, dass sich auch gemeinsam nutzen lässt. Einige Kirchgemeinden nutzen dies auch auf ihrer Website:
Veranstaltungen in Kirchgemeinden sind - natürlich - wesentlich professioneller aufgehoben mit dem Verwaltungstool von www.kirchenweb.ch, das gibt es schon für kleinere Kirchgemeinden. Heute ist es doch wichtig, einen guten und klarstrukturierten Internetauftritt zu haben, und dazu gehört, gerade in einer Kirchgemeinde, auch die einfache Darstellung von und Suche von Veranstaltungen inkl Gottesdienst, nach diversen Kriterien.

Playing For Change

Eine wirklich sympathische Initiative: Rund um die Welt werden Musiker, meist auf der Strasse oder grad wo sie sind, eingeladen, das gleiche Lied zu spielen. Dies wird dann zu einer globalen Band zusammengemixt. So wird das Spielen für eine Veränderung (der Welt) konkret.







Danke für den Tipp von Thomas Schaufelberger on facebook

Datei Upload gratis

Wer mal schnell eine grössere Datei laden und verteilen will, kann sich bei vielen Diensten behelfen, vgl. Google: Free File Upload. Wenn die Datei aber mehr als 250 MB hat, wird es schon schwieriger. Oft will man diese nicht unterteilen. Hier schafft Abhilfe:
So kann man schnell mal ein Bilderalbum zippen und hochladen, um den Link dann Freunden zu schicken.