Dienstag, 7. Februar 2012

Freie Theologen Zeremonien

Es kommt immer mal wieder vor, dass Menschen eine kirchliche Handlung, wie Trauung, Taufe, Abdankung durch nicht kirchliche Mitarbeitende begehen oder feiern wollen. Dahinter steht eine persönliche Entscheidung, die zu respektieren gilt.

Schwierig wird es, wenn sodann der Anspruch besteht, diese Handlung kirchlich gültig zu erklären. Das ist kirchenrechtlich nicht möglich. Dies wiederum wird von den Betroffenen gerade wieder als Affront der Kirche interpretiert.

Interessant ist die Preisgestaltung, z.B von http://freie-trauungszeremonie.ch

Hochzeit 1500 Fr. zzgl ca 200 Fr. Fahrspesen
Taufe 850 Fr. zzgl ca 200 Fr. Fahrspesen

Bei 3 Kinder macht das rund 5000 Fr.. Wenn man dann noch 2 Abdankungen (vgl. www.abschiedsfeiern.ch) mit einem ähnlichen Umfang wie die Hochzeit rechnet so ergibt das rund 9000 Fr.

Bei einem steuerbaren Einkommen von z.B. 70'000 Fr. und einem Kirchensteuerfuss von 20% macht das für eine Familie rund 450 Fr. Kirchensteuer pro Jahr, das kann man hier ausrechnen. Berücksichtig, dass man zu Beginn des Berufslebens noch nicht so viel verdient, machen die Kausalien rund 30 Jahre Kirchensteuer aus.

Interessant...

Hier noch einen Link zu den immer zahlreicher werdenden freien Zeremonien-Leitenden: www.zeremonienleiter.com

Keine Kommentare: