Samstag, 11. Februar 2012

Schöner Gedanke, kommt oft in Facebook vor und stammt wohl von hier: www.neon.de




Leben leicht gemacht …

Manchmal ist das Leben ziemlich verzwickt. Mach es nicht unnötig kompliziert. Ein paar Gedanken, während einer Busfahrt geschrieben.
Wir alle wissen, wie übel einem das Leben manchmal spielt. Zumindest die meisten von uns. Diejenigen, die nicht mit einem Sack voll Glück auf die Welt gekommen sind. Das Leben ist fordernd und nicht immer fair. Aber es gibt keinen Grund, es komplizierter zu machen, als es ist.
Du vermisst jemand? — Dann ruf die Person an.
Es ist schrecklich, wie schmerzhaft man jemanden vermissen kann. Sei es die Familie, alte Freunde oder der Flirt vom letzten Wochenende. Wenn du jemanden vermisst, dann ruf an. Warum wartest du unnötig, bis man sich bei dir meldet? Vielleicht sitzt diese Person gerade daheim und ärgert sich, dass du dich nicht meldest. Gibt es ein unausgesprochenes Thema oder Streit zwischen euch? Beweis deine Größe und mach den ersten Schritt. Früher oder später müsst ihr sowieso darüber reden. Du ersparst dir nur jede Menge Zeit, in der dein Herz sich nach der Person sehnt.
Du willst jemanden wiedersehen? — Dann lade die Person ein.
Du willst jemanden wiedersehen? — Dann lade die Person ein. Dir ist ein Telefonat oder die digitalen Häppchen bei Facebook nicht genug? Verständlich. Du musst aber auch verstehen, dass es Personen gibt, denen dies genug ist. Nicht, weil sie dich nicht mögen. Nein, so sind sie einfach. Ich selbst habe Freunde, mit denen ich nur wenige Mal im Jahr telefoniere. Wir tauschen uns über unser Leben aus und freuen uns alsbald auf das nächste Telefonat. Wenn du das Bedürfnis hast, jemanden persönlich wiederzusehen, dann lade die Person ein. Man rechnet meistens nicht mit einer solchen Einladung - die Freude wird umso größer sein.
Du willst verstanden werden? — Dann erkläre dich.
Wenn Leute dich nicht verstehen, heißt es nicht gleich, dass ihnen deine Worte egal sind. Vielleicht verstehen sie dich einfach nur nicht. Erkläre dich! Und zwar so gut es geht. Mit Hand und Fuß, wenn nötig. Du glaubst gar nicht, wie viel Streit und sonstiger Mist nur wegen Missverständnissen existiert.
Du möchtest etwas wissen? — Dann frag.
Manche Fragen sind schwer. Sie kosten Überwindung. Aber glaube mir, dieser Preis ist gering im Vergleich zu Ewigkeiten voller “Was wäre wenn”. Wenn du etwas klargestellt haben willst, dann frag. Schon die Sesamstraße wusste: Wer nicht fragt, bleibt dumm.
Du magst etwas nicht? — Dann sag es.
Wenn dir etwas nicht passt, musst du es sagen. Du fühlst dich unrecht behandelt? Sag es. Dir schmeckt das Essen nicht? Sag es. Du hast keine Lust auf die Party? Sag es. Wenn du niemand wissen lässt, was dir nicht passt, wird sich nichts ändern. Es ist besser, die Wahrheit zu sagen, als es in dich hineinzufressen.
Du magst etwas? — Dann lass es die Leute wissen.
Hast du auch schon mal gedacht, dass man dir viel zu selten dankt? In der Firma, unter Freunden oder auch in der Familie? Ja, mit Kritik sind wir alle schnell dabei. Aber du weißt doch selbst, welch Wohltat ein paar nette Worte sind. Dir gefällt das Kleid deiner Freundin? Sag es. Du magst das Lächeln eines Fremden? Sag es. Du stehst auf harten Sex? Sag es. Nur so bekommst du, was du willst.
Du willst etwas? — Dann weise darauf hin.
Egal, ob dein Geburtstag ansteht und du ein bestimmtes Geschenk willst oder ob dein Partner eine seiner Marotten ablegen soll - du musst die Leute darauf hinweisen. Wünsche werden nun Mal nicht von den Lippen abgelesen.
Du liebst jemand? — Dann lass es die Person wissen.


Lebenssinn, Sinn,

Keine Kommentare: