Freitag, 30. März 2012

Video Editor und Screencast

Vgl. auch anderer Blogeintrag


Video Editor

  • iMovie ist sicherlich eines der genialsten Programme, einfach zu bedienen und mit der Möglichkeit die Vorschau direkt zu präsentieren, erspart man sich auch das rendern, bzw kann dies nach der Vorführung machen. Doch iMovie ist für 2-3 kleine Film Anpassungen zu umständlich, braucht lange Einstellungen
  • Adobe Elements Premiere, auch ein einfache, günstiges Programm, aber doch deutlich komplizierter wie iMovie. Premiere hat auch in der Elements Funktion interessante Filter (so man diese überhaupt braucht)
  • Quicktime kann auch einfach trimmen, sprich vorne und hinten etwas abschneiden
  • Simple MovieX: Kann alles, was Quicktime auch gratis kann (allenfalls auch mehr), für 39$
  • iOrgSoft Video Editor: Komme aus der Website nicht draus... 35$
Screencast
Aufnehmen, was auf dem Bildschirm läuft, z.B. für eine Präsentation. Aber es gibt auch Filme, die man einfach nicht donwloaden kann, z.B. eine Fernsehsendung...

  • ScreenRecord Studio: Scheint ein allumfassende Software zu sein. 20$ mit Demo Version
  • Screenographie 39$, gibt es auch in einer Light Version für 9$, die jedoch nicht brauchbar ist.
  • iShowU 29$, 
  • Jing (gratis) aus dem Hause Camstasia, Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man nur 5 Minuten aufnehmen, sonst muss man eben auf Snagit oder Camstasia ausweichen
  • Snagit, 49$ aus dem Hause Camstasia
  • Camstasia: Der Standard, kostet 99€
  • Screeny, 15$

Keine Kommentare: