Dienstag, 25. August 2015

Cloud

Interessant wie hiesige Informatiker schlecht über Google Drive und Dropbox sprechen. Das sei alles unsicher und von Geheimdiensten überwacht.

Es wird auch mal handfest gelogen, z.B. der Bund verbiete oder warne vor Google Drive oder Dropbox. Ich habe keinen solche Information bei www.admin.ch gefunden. Im Gegenteil: Dort wird ganz selbstverständlich Google Drive in Erklärungen zu Cloud erwähnt.

Hiesige Informatiker und deren KMU wollen nur mit schweizer Cloud Anbieter zusammenarbeiten. Also, sozusagen mit deren Kollegen oder gar mit eigenen Lösungen um hier im Abonnement mitzuverdienen. Das ist ja verständlich.

Aber können KMU in der Schweiz den gleichen Betrieb und Sicherheit auf allen Plattformen und Geräte gewährleisten?

Nun ein tragisches Beispiel ist Wuala. Es geht Ende Jahr ein. Schade, es war ein innovatives Projekt. Interessant ist, dass ja das "schweizerische" Angebot selbstverständlich Speicherplatz in Europa nutzte und so die Daten auch ins Ausland schickte...

Ich selber bin mit Google Drive und den offerierten gratis 16 GB sehr zufrieden. Ich denke, dass wohl keine andere Firma auf der Welt eine annähernd ähnliches Knowhow und Ressourcen hat, die Sicherheit und Kompatibilität zu gewährleisten.

Google Drive, Cloud, Dropbox

Keine Kommentare: