Montag, 15. Februar 2016

Prepaid Kreditkarte VISA oder Master

Für Kinder im Ausland ist die Prepaid Kreditkarte sinnvoll, so müssen sie (fast) kein Geld mit sich tragen. Ich habe 3 Angebote gefunden:

  • Bank, z.b. Raiffeisenbank, erst ab 14 Jahren. Jahrtesgebühr 0 Fr für Young Member Kontoinhaber, Aufladung 1% mindestens 5 Fr. Bezug nur innerhalb des vorhandenen Guthaben. Jugendsparkonto nötig, das aber nicht zum Guthaben der VISA gehört.
  • Travel Cash Karte: Das ist eine interessante Alternative zu den Kreditkarten. Wohl noch aus der uralten Zeit der Travel Checks. erst ab 14 Jahren, aber weil ohne Namen, kann man diese auch auf sich machen und weitergeben. Jahrtesgebühr 0 Fr, Aufladung 1,5% mindestens 100 Fr. Bezug nur innerhalb des vorhandenen Guthaben. Aufladung nur durch die Bank, also z.B. Raiffeisenbank Online.
  • Kiosk OK, ab 14 Jahren, Erwachsener muss aber die Karte lösen. Gebühr nur einmalig? 39 Fr, Aufladung 4% mindestens ?? Fr. ( nur bei k kiosk, Press & Books oder avec) Bezug nur innerhalb des vorhandenen Guthaben. Die Karte hat keinen Namen, d.h. man kann sich als Erwachsener registrieren und dann dem unter 14 Jahren alten Kind überlassen. Nachteil: Aufladung nicht online und wahrscheinlich nur gegen Vorzeigen der Karte in der Schweiz. Ob man auch mit einer Kopie der Karte aufladen kann, konnte die Auskunft nicht sagen, schliesst es aber nicht aus. Dann müsste die Verkäuferin die Nummer von Hand eingeben.
  • SBB Angebot Visa LibertyCard Prepaid, Kinder ab 14 Jahren nur, wenn Eltern auch eine Karte haben.  Jahrtesgebühr 60 Fr, Aufladung 1. Ladung kostenlos, 1% mindestens 2 Fr. (Online E-Banking) Bezug nur innerhalb des vorhandenen Guthaben.
Prepaid Kreditkarte VISA oder Master

Keine Kommentare: