Dienstag, 7. Mai 2019

Kinder sind eine teurer Angelegenheit

Was hier eine Komödie ist...



hat Blick einmal berechnet:

Durchschnittlich kostet ein Kind 942 Franken im Monat. Bis zum 18. Altersjahr geben Eltern 20 0 000 Franken aus. Teurer wird ein Kind mit zunehmendem Alter. Beim Säugling halten sich die Kosten für Windeln, Nahrung und Versicherung in Grenzen.

Später kommen Schulausflüge, Hobbys, iPad und Handy dazu. Bis zum elften Altersjahr rechnet das Bundesamt für Statistik mit monatlich 691 Franken, danach mit 1005 Franken. Geht ein Kind aufs Gymnasium, schlägt das noch mehr aufs Familienbudget.

Günstiger wird es pro Kind, wenn Geschwister dazukommen: Zwei Kinder kosten durchschnittlich je 754 Franken pro Monat. Bei drei Kindern sind es noch 607 Franken. Bis zum 20. Lebensjahr zahlen Eltern 361 920 Franken für zwei Kinder. Haben sie drei Nachkommen, ist es fast eine halbe Million Franken.

Sozusagen sind wir danke unseren Kinder Millionäre - das ist doch auch ein schöner Vergleich.

Kinder, Kosten, Jugendliche, Studium

Keine Kommentare: