Donnerstag, 3. April 2008

Software wird eingestellt: PowerPraise

Mitteilung von Lukas Füllemann , PowerPraise

Schweren Herzens und nach langem Abwägen haben wir uns entschieden, die Weiterentwicklung von Powerpraise einzustellen. Die im letzten Newsletter angekündigte Neu-Programmierung hat sich nun leider als zeitlich zu grosses Projekt herausgestellt, welches wir nicht innert nützlicher Frist beenden können. Jahrelang war Powerpraise meine (Lukas Füllemann) Leidenschaft und mein grosses Hobby als Ausgleich zu Schule und Studium. Seit dem Einstieg in die Arbeitswelt vor einem Jahr konnte ich nun aber nicht mehr genügend Zeit in Powerpraise investieren und die Entwicklung so voranzutreiben, wie ich es gern wollte.

Das bleibt für Sie in nächster Zukunft wie bisher:
- Sie können Powerpraise genau gleich nutzen, wie bis anhin
- Der Download- und Aktivierungsprozess bleibt gleich
- Powerpraise kann offiziell nicht mehr erworben werden (Falls jemand Powerpraise noch erwerben möchte, darf er uns gerne kontaktieren)

Selbstverständlich haben wir uns darüber Gedanken gemacht, wie es bei unseren Kunden längerfristig weiter gehen könnte. Wir haben uns im deutschsprachigen Raum umgesehen und die Liedtextpräsentations-Software gesucht, welche Powerpraise am ähnlichsten ist. Dabei sind wir auf das Produkt SongBeamer gestossen, welches uns auch durch seine multimedialen Fähigkeiten (Live-Videos, Bibeltexte, Akkorde, etc.) überzeugt hat. Auch preislich liegt SongBeamer etwa im gleichen Rahmen. Mit der etwa in einem Monat geplante Version 3.0 wird es dann auch möglich sein, Liedteil-Abläufe zu definieren. Zudem hat der SongBeamer-Entwickler Sebastian Zierer bereits einen Importer für Powerpraise-Lieder geschrieben.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis; uns hat Powerpraise und die Zusammenarbeit mit Ihnen viel Freude bereitet!

Für's Powerpraise-Team,
Lukas Füllemann
http://www.powerpraise.ch/

Wir nutzen in Frauenfeld diese Software mit gutem Erfolg ein. Schade, aber auch verständlich, dass diese Entwicklung eingestellt wird. Hier noch den Link zur Alternative: http://www.songbeamer.de/

Keine Kommentare: