Donnerstag, 3. Juli 2008

Versteckter Videostream aufzeichnen

Am Beispiel des Filmserie "Die Direktorin" sei hier aufgezeigt, wie man diese Online-Filme aufzeichnen kann. Die Videos werden ja bewusst nur gestreamt, dass keine Aufzeichnung möglich ist. Aber z.B. der VideoLanClient (VLC, www.videolan.org) bietet die Möglichkeit, den Stream mitzuschneiden. Das einzig mühsame dara ist, dass die "Aufnahme" genau so lange wie die Folge dauert. Für den Mitschnitt muss ja alles 1:1 abgespielt werden.

Die tolle Anleitung ist nicht von Samuel Krucker. Herzlichen Dank!!

  1. Entsprechende Internetseite mit dem Stream in einem Browser öffnen. In diesem Beispiel die Seite mit den gewünschten Folgen.
  2. Mit dem Klick auf die gewünschte Folge geht ein PopUp Fenster auf. (Achtung bei PopUpBlogger: Dieser muss dafür ausgeschaltet sein)
  3. Nun läuft der Film an
  4. Der Film muss im "Windows Media Player" Format laufen, sonst bei Einstellung dies ändern. Ebenso empfiehlt es die Einstellung "Breitband" oder "Automatisch". Falls hier umgestellt wurde, muss das Pop Fenster UND der Browser geschlossen und neu bei Punkt 1 begonnen werden (Sonst werden die Einstellungen nicht immer gespeichert)
  5. Nun läuft der Film im gleichen Fenster aber im Windows Media Format
  6. Rechte Mouse Taste auf dem laufenden Film
  7. Eigenschaften
  8. Speicherort: Hier steht eine sehr lange URL = Internetadresse. Diese sorgfältig von hinten bis vorne mit der Mouse markieren und dann kopieren (rechte Mousetaste Kopieren)
  9. Nun kann - muss nicht - des PopUp Fenster geschlossen werden, ebenso der Browser
  10. VLC starten
  11. "Datei öffnen"
  12. Reiter "Netzwerk"
  13. unten hat es ein Feld "Anpassen": Hier diese URL einfügen (rechte Mousetaste Einfügen)
  14. nun läuft der Film im VLC Player - und jetzt kommt der Clou!
  15. "Ansicht"
  16. "Stream Media Inf"o
  17. Beim Feld "URL" ist nun ebenfalls eine lange Internetadresse, aber nun diejenige der eigentlichen Datei, in unserem Beispiel: mms://schweizer-8.wmod.llnwd.net/a1480/e1/vod/diedirektorin/
    2008/06/diedirektorin_20080608_200949_1500k.wmv
  18. diese URL kopiert werden
  19. Das Hifsfenster von VLC kann man mit OK schliessen
  20. Dann wieder: "Datei öffnen"
  21. Reiter "Netzwerk"
  22. beim Feld "Anpassen" kommt nun diese neue ULR rein, erkennbar an der Endung wmv (ev. älterer Text in diesem Feld zuerst löschen, sonst kann es zu Komplikationen kommen)
  23. Box Feld "Sichern" anklicken
  24. Box Feld "Caching" anklicken und 5000 einsetzen
  25. Option Einstellung:
  26. Outputs: Box "Datei" anklicken und Box "Rohen Input sichern" anklicken
  27. bei der Option "Durchsuchen" den Speicherort wählen
  28. Namen der Datei z.B. Direktorin-1.wmv - wichtig die Endung wmv muss selber gesetzt werden
  29. "Speichern" - OK - OK
  30. Nun schliessen sich die beiden Hilfsfenster
  31. VLC Fenster: Der Schieberegler beginnt langsam sich nach rechts zu bewegen. Die Zeiten unten links beim VLC Fenster haben bei mir nicht funktioniert, das ist nicht wichtig.
  32. Ein Blick auf den Speicherort zeigt, dass die Datei immer grösser wird. 45 Minuten Film ergeben rund 1 GB Datei
Diese Datei dann in aller Ruhe ansehen, oder auf DVD brennen usw. Viel Spass.
Ach ja: Die Aufnahme dauert genau so lange wie der Film.

Keine Kommentare: