Sonntag, 31. Oktober 2010

Fairen Sport

Ja, das wär's:

Fairen Sport.

Unser Sohn zieht die Schuhe an im Foyer der Sporthalle Auenfeld nach dem Badminton Training beim Badminton Club Frauenfeld und legt seine Uhr auf einen Korpus. Danach geht er nach draussen und bemerkt nach 2 Minuten, dass die Uhr fehlt. Als er wieder rein kommt ist die Uhr verschwunden und niemand soll es gewesen sein. Die Trainerin sagt, es seien auch noch 10 andere ihr unbekannte Sportler da gewesen.

Fairen Sport - super!

Hier eine Sammlung der Uhren, die er sich nun wünscht und etwa ähnlich wie die gestohlene ist, mit den Vorgaben: Analog und Digital zusammen (Vorgabe der 1. Klasslehrerin ;-), Stoppuhr, Weltzeit, Wasserfest, Datenbank, Solar wäre auch toll, nicht zu klobig ua.:

Nachtrag:

Die Trainerin hat den Jugendlichen die Situation nochmals klar dargestellt und sehr diplomatisch einen Lösungsweg aufgezeichnet: Vielleicht hätte jemand "aus versehen" diese Uhr eingepackt. Dann könnte derjenige diese Uhr beim nächsten Training mitbringen oder zumindest im Foyer deponieren.

In der nächsten Woche hat dann ein Jugendlicher die Uhr am Ende des Trainings beim Veloständer gefunden. Er war sich sicher, dass die Uhr bei der Hinfahrt noch nicht dort lag. 

Wie auch immer: Die Uhr ist wieder da ;-)

Keine Kommentare: