Sonntag, 24. Oktober 2010

Geldbetrüger

So sieht also ein Betrüger Mail aus. Ich habe schon lange keines mehr bekommen. Eigentlich billig gemacht:
  • Bitte um Änderung des Passwortes, was ja nur durch Bekanntgabe des aktuellen Passwortes möglich ist
  • Androhung bei Unterlassung: Einschränkung des Kontos
  • Vortäuschung von Sicherheit
Es ist nur zu hoffen, dass niemand darauf einfällt. Wenigstens die Internetadresse www.paypale.com mit einem E zu viel ist schlau gewählt...

**********************************************************

Von: "PayPal"accounts@paypale.com
Datum: 24. Oktober 2010 13:58:11 MESZ
Betreff: Ihr PayPal-Konto braucht Ihre Hilfe.

Guten Tag !

Bitte helfen Sie uns dabei, Ihr PayPal-Konto wieder in Ordnung zu bringen.
Bis dahin haben wir den Zugang zu Ihrem PayPal-Konto vorübergehend
eingeschränkt.

Wo liegt das Problem?

Wir möchten überprüfen, dass sich niemand ohne Ihre Erlaubnis bei Ihrem
Konto angemeldet hat.Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, und ändern
Sie Ihr Passwort und erstellen Sie neue Sicherheitsfragen. Außerdem sollten
Sie Ihre Kontoinformationen und letzte Transaktionen durchschauen.
Vergewissern Sie sich, dass sich Ihre Kontoinformationen (Adresse,
Telefonnummer, usw.) nicht geändert haben und dass Sie alle letzten
Transaktionen erkennen. Wenn Sie eine Zahlung sehen, an die Sie sich nicht
erinnern, informieren Sie uns bitte über "Konfliktlösungen". Klicken Sie
auf "Transaktionskonflikt", um eine unberechtigte Transaktion zu melden.

Bearbeitungsnummer: PP-001-192-541-322

Um sich auf Ihren Paypal-Konto einzuloggen, benutzen Sie bitte unsere mit 128 Bit verschlüsselte Link-Adresse und folgen Sie die Anweisungen.


http://www.paypal-vj.com/ch/?cgi-bin/webscr?cmd=_login-run

Danke,
Ihr PayPal-Team ccounts@paypale.com

Keine Kommentare: