Dienstag, 5. Juli 2011

Geocache verstecken

Kurzer Erfahrungsbericht meines ersten eigenen Geocache:

  • Ausgangspunkt war die Bruderklausen-Kapelle, bei der ich im Stiftungsrat bin. Hierher gehört ein Geocache, das war mir schon lange klar. Diesen nun selber zu machen, bevor jemand anders das in der Nähe von 160 Meter tut und damit einen Geocache verunmöglicht war schon immer mein Ziel.
  • Hilfreiche Anleitung findet sich hier http://www.geocache.ch/
  • Eine Karte mit den Umliegenden Geocache findet sich hier http://www.swissgeocache.ch/karte
  • Ich war super froh um die Mitwirkung meines Kollegen Marco und deren Kinder
  • So haben wir einen guten Ort gefunden, und gleich ausgetestet
  • Koordinaten waren schwierig zu definieren, alle 4 GPS Geräte und iPhone hatten in der letzten Stelle eine Abweichung
  • Wir haben uns letztlich auf http://thurgis.tg.ch gestützt, aber nicht überall gibt es solche GIS Seiten
  • Dann diese Koordination bei www.paravan.ch umrechnen lassen
  • Koordinaten lassen sich auch bei http://www.opencaching.de/map.php direkt aus Google Map herauslesen. Finde ich recht genial
  • Bei www.geocaching.com dann einen Geocache eingetragen
  • Der Text sollte man unbedingt schon vorher bereit haben, man kann zwar nachher noch ändern, was ich auch 100x getan habe...
  • HTML Code ist möglich, aber nicht alle. So konnte ich nicht aus einem HTML Editor den Code übernehmen, sondern habe diese von Hand eigegeben. Tja, meine Webpublisher Ausbildung kam hier einmal zum tragen, gelernt ist gelernt
  • Es dürfen keine religiöse Hinweise in der Beschreibung sein und auch keine finanzielle Aspekte genannt werden. Schade für diesen Cache, bei dem es ja um eine wunderschöne Kapelle geht. Auch für Spenden habe ich nun nicht hingewiesen.
  • Nun heisst es warten, bis mein Geocache GC2ZFFY von Reviewer (zu diesen vgl hier http://www.gc-reviewer.de) freigeschaltet wird
Nun bin ich gespannt auf die Reaktionen und die Finder/innen....

Koordinaten, Geocache, Umrechnung,

Keine Kommentare: