Sonntag, 5. August 2018

obike

Gedacht wäre es als Fahrrad für alle. Einfach eines nehmen und irgendwo wieder abstellen. Der nächste kann es dann wieder benutzen.

obike hat dies Weltweit versucht.

Dazu braucht es eine Mitgliedschaft und eine Smartphone App. So sieht man wo das nächste Fahrrad steht und kann es mit der App auch aufschliessen. Die Einnahmen finanzieren das ganze.


Für 1.50 Fr. pro Halbe Stunde oder 109 Franken pro Jahr (fast) immer ein Fahrrad und sich nicht darum kümmern.


Wir sind Europaweit die einzige Verkaufsstelle für die ehemaligen Sharing Bikes (Mietvelos).
Alle Bestellungen, ab 50 oBikes werden bevorzugt. Einzelne oBikes, sind nach Vereinbarung, zurzeit nur in der Schweiz erhältlich. Wir sind bestrebt, in anderen Europäischen Ländern den Einzelverkauf bald zu starten. 
Die Anzahl ist begrenzt und leider ohne jegliche Garantie.
Die sehr Robusten und Witterungsbeständige oBikes, können Sie bei uns zu Fairen Preisen abholen.
Occasion gebrauchte, oder Neu ab Werk je nach Wunsch variiert der Preis.
obike eigenschaften
Die oBikes sind Mechanische Eingang Fahrräder. Die Fahrräder sind für lange Lebensdauer gebaut und dementsprechend einfach in der Bedienung.
Das Fahrgestellt gleicht einem Damen oder City Fahrrad.

Die Firma mobike aus China hat es scheinbar besser und sorgfältiger gemacht.



obike, mobike, Velo, Fahrrad, Sharing, Miete, Austausch

Keine Kommentare: