Samstag, 12. Oktober 2019

Chris De Burgh - A Spaceman Came Travelling

Wunderschönes Weihnachtslied - mit einer sehr freien Übersetzung.



Duett Version



Version Frauen Stimme und viel rhytmischer






Version mit Streicher in der Kirche



Klassic Version mit Chor




Version Chor in der Kirche - Geschwindigkeit muss angepasst werden




Coverversion mit Piano / Klavier





Lyrics  /  Text

A spaceman came travelling on his ship from afar,
'Twas light years of time since his mission did start,
And over a village he halted his craft,
And it hung in the sky like a star, just like a star...


He followed a light and came down to a shed,
Where a mother and child were lying there on a bed,
A bright light of silver shone round his head,
And he had the face of an angel, and they were afraid...

Then the stranger spoke, he said "Do not fear,
I come from a planet a long way from here,
And I bring a message for mankind to hear,"
And suddenly the sweetest music filled the air...

And it went La La...
Peace and goodwill to all men, and love for the child...




This lovely music went trembling through the ground,
And many were wakened on hearing that sound,
And travellers on the road, the village they found,
By the light of that ship in the sky, which shone all round...

And just before dawn at the paling of the sky,
The stranger returned and said "Now I must fly,
When two thousand years of your time has gone by,
This song will begin once again, to a baby's cry..."

(And it went La La ... This song will begin once again
To a baby's cry...) (auslassen)

And it went La La ...
And it goes La La... Peace and goodwill to all men, and Love for the child...

Oh the whole world is waiting, waiting to hear the song again,
There are thousands standing on the edge of the world,
And a star is moving somewhere, the time is nearly here,
This song will begin once again, to a baby's cry...

Ein Raumfahrer reiste in seinem Schiff von weit her
es waren Lichtjahre in der Zeit* her, seit seine Mission begonnen hat
und über einem Dorf hielt er sein Schiff an.
und es hing wie ein Stern im Himmel, wie ein Stern

Er folgte einem Licht und kam zu einem Stall
wo eine Mutter und ein Kind im Bett lagen
ein helles, silbernes Licht schien um seinen Kopf
und er hatte das Gesicht eines Engels und sich fürchteten sich

Dann sprach der Fremde, er sagte: "Fürchtet Euch nicht
ich komme von einem Planeten weit enfernt
und bringe eine Nachricht, die die Menschheit hören soll
und plötzlich erfüllte die süsseste Musik die Luft

Und sie ging so la la la l
Frieden und Wohlwollen für alle Menschen und Liebe für das Kind

Diese liebliche Musik erzitterte den Boden
und Viele erwachten, als sie das Geräusch hörten
und die Reisenden auf der Straße
fanden das Dorf durch das Licht vom Schiff im Himmel
welches überall erstrahlte

Und gerade vor dem Morgengrauen als Himmel erblasste
kehrte der Fremde (zum Schiff) zurück und sagte: "Nun muß ich fliegen
wenn zweitausend Jahre Eurer Zeit vorbei sind
wird das Lied wieder durch den Schrei eines Babys beginnen"

Und es geht la la la la
Frieden und Wohlwollen für alle Menschen udn Liebe für das Kind
und ich höre la la la
das Lied wird wieder durch den Schrei eines Babys beginnen
Und die ganze Welt wartet, wartet darauf das Lied wieder zu hören
Es stehen Tausende am Rande der Welt
und ein Stern bewegt sich irgendwo, es ist bald soweit
das dieses Lied wieder durch den Schrei eines Babys beginnt

A Spaceman Came Travelling, Weihnachten, Advent, Heiligabend, Chris De Burgh

Keine Kommentare: