Donnerstag, 23. Mai 2019

Piano

Neue Dimension der digital Piano durch Roland





Roland Piano Klavier Keyboard


Samstag, 18. Mai 2019

Letzte Worte von Steve Job

In Bunde.de steht:

Mit seinen Ideen veränderte Steve Jobs die Welt – bevor er vor vier Jahren im Alter von nur 56 Jahren viel zu früh verstarb. Nun macht ein Text im Internet die Runde, der der bewegende Abschiedbrief des Technik-Pioniers sein soll … Er hatte Geld, Beziehungen, Bewunderer auf der ganzen Welt: Doch all seine Leistungen und brillanten Ideen nützten Steve Jobs (†56) am Ende seines Lebens leider nichts. Im Oktober 2011 erlag der Apple-Mitbegründer nach langem Kampf seiner Krebserkrankung.

„Ich habe den Gipfel des Erfolgs in der Geschäftswelt erreicht.
In den Augen der Menschen gilt mein gesamtes Leben als eine Verkörperung des Erfolgs. Jedoch abgesehen von meiner Arbeit, habe ich wenig Freude in meinem Leben.“

 „In diesem Augenblick, wo ich in einem Krankenbett liege und auf mein ganzes Leben zurückblicke, verstehe ich, dass all die Anerkennung und all der Reichtum, worauf ich so stolz war, an Wert verloren haben vor dem Gesicht des kommenden Todes.“

 „Es muss dort noch etwas sein, das sich uns als viel Wichtigeres im Leben erweist: Womöglich ist es eine zwischenmenschliche Beziehung, womöglich Kunst, womöglich auch Träume in unserer Kindheit… Den Reichtum, den ich angehäuft habe, kann ich jetzt nicht mitnehmen. Was ich jetzt noch mitnehmen kann, sind Erinnerungen, die auf Liebe basieren und mit Liebe erschaffen worden sind. Dein Reichtum – das ist die Liebe zu deiner Familie, das ist die Liebe zu deiner Frau und deinem Mann, das ist die Liebe zu deinen Nächsten. Passt auf euch auf und sorgt euch um die anderen.“

In Minikama steht:

„Ich habe den Gipfel des Erfolgs in der Geschäftswelt erreicht.

In den Augen der Menschen gilt mein gesamtes Leben als eine Verkörperung des Erfolgs. Jedoch abgesehen von meiner Arbeit, habe ich wenig Freude in meinem Leben. Letztendlich gilt mein Reichtum nur als Fakt des Lebens, an den ich gewohnt bin. In diesem Augenblick, wo ich in einem Krankenbett liege und auf mein ganzes Leben zurückblicke, verstehe ich, dass all die Anerkennung und all der Reichtum, worauf ich so stolz war, an Wert verloren haben vor dem Gesicht des kommenden Todes. In der Dunkelheit, wenn ich die grünen Lämpchen der Lebenserhaltungsmaschinen beobachte und mir das mechanische Brummen dieser Maschinen anhöre, fühle ich die Atmung des Todes immer näher auf mich zukommen.

Jetzt weiß ich, dass wir uns komplett andere Fragen im Leben stellen müssen, die mit Reichtum nichts gemeinsam haben…

Es muss dort noch etwas sein, das uns als viel Wichtigeres im Leben erweist: womöglich ist es eine zwischenmenschliche Beziehung, womöglich Kunst, womöglich auch Träume in unserer Kindheit…
Non-Stop im Erreichen des Reichtums macht einen Menschen zu einer Marionette, was auch mir passiert ist. Der Gott hat uns solche Eigenschaften wie Gefühle für das Leben mitgegeben, damit wir in jedes Herz das Gefühl der Liebe überbringen können. Es darf keine Illusion bestehen bezüglich des Reichtums.

Das Reichtum, das ich im Verlaufe meines Lebens angehäuft habe, kann ich jetzt nicht mitnehmen. Was ich jetzt noch mitnehmen kann, sind Erinnerungen, die auf der Liebe basieren und mit Liebe erschaffen worden sind. Das ist der wahrhafte Reichtum, der euch jedes mal folgen muss, euch begleiten muss, der euch Kraft und Licht gibt weiterzugehen. Die Liebe kann wandern und reisen, wohin sie will. Denn genau wie das Leben, kennt auch die Liebe keine Grenzen.

Geht dorthin, wo ihr hingehen wollt. Erreicht Höhepunkte in eurem Leben, die ihr erreichen wollt. Die ganze Kraft dafür liegt in euren Herzen und euren Händen. „Welches Bett gilt als das reichste Bett der Welt?“ – „Es ist das Bett eines Kranken“ …

Ihr könnt euch vielleicht einen Chauffeur leisten, der für euch das Auto lenken wird. Oder ihr könnt euch Mitarbeiter leisten, die für euch das Geld verdienen würden. Niemand aber wird für euch all eure Krankheiten mittragen können. Das müsst ihr ganz alleine. Materielle Werte und Sachen, die wir mal verloren haben, können wiedergefunden werden. Es gibt aber eine Sache, dass wenn sie verloren geht, kann sie nicht wiedergefunden werden – und das ist DAS LEBEN.

Wenn ein Mensch sich einem Operationstisch zubewegt, dann versteht er auf einmal, dass es noch ein Buch gibt, das er noch nicht zu Ende gelesen hat – und das ist „Das Buch über ein gesundes Leben“.

Es ist nicht wichtig, in welcher Lebensetappe wir uns gerade befinden. Jeder von uns wird früher oder später zu diesem Moment kommen, wo der Vorhang für ihn fallen wird.

Dein Reichtum – das ist die Liebe zu deiner Familie, das ist die Liebe zu deiner Frau und deinem Mann, das ist die Liebe zu deinen Nächsten.
Passt auf euch auf und sorgt euch um die anderen.“

Aber der eindeutigste Beweis gegen das obige Zitat als „letzte Worte“ von Steve Jobs ist die Tatsache, dass seine Schwester Mona Simpson während einer Laudatio am 30. Oktober 2011 seine letzten Worte offenbart hat. Nach ihrem Bericht soll Steve Jobs Sekunden vor seinem Tod seinen Schwestern, seiner Frau und seinen Kindern ein letztes Mal über die Schultern gestreichelt haben bevor er die letzten Worte

OH WOW. OH WOW. OH WOW.

mit schwacher Stimme aussprach.

In einer unbekannten Quelle steht:

"I reached the pinnacle of success in the business world. In others’ eyes my life is an epitome of success.

However, aside from work, I have little joy. In the end, wealth is only a fact of life that I am accustomed to.

At this moment, lying on the sick bed and recalling my whole life, I realize that all the recognition and

wealth that I took so much pride in, have paled and become meaningless in the face of impending death.

You can employ someone to drive the car for you, make money for you but you cannot have someone to bear the sickness for you.

Material things lost can be found. But there is one thing that can never be found when it is lost – "Life".

When a person goes into the operating room, he will realize that there is one book that he has yet to finish reading – "Book of Healthy Life".

Whichever stage in life we are at right now, with time, we will face the day when the curtain comes down.

Treasure Love for your family, love for your spouse, love for your friends...

Treat yourself well. Cherish others.

As we grow older, and hence wiser, we slowly realize that wearing a $300 or $30 watch - they both tell the same time...

Whether we carry a $300 or $30 wallet/handbag - the amount of money inside is the same;

Whether we drive a $150,000 car or a $30,000 car, the road and distance is the same, and we get to the same destination.

Whether we drink a bottle of $300 or $10 wine - the hangover is the same;

Whether the house we live in is 300 or 3000 sq ft - loneliness is the same.

You will realize, your true inner happiness does not come from the material things of this world.

Whether you fly first or economy class, if the plane goes down - you go down with it...

Therefore.. I hope you realize, when you have mates, buddies and old friends, brothers and sisters, who you chat with, laugh with, talk with, have sing songs with, talk about north-south-east-west or heaven and earth, .... That is true happiness!!

Five Undeniable Facts of Life :
1. Don't educate your children to be rich. Educate them to be Happy. So when they grow up they will know the value of things not the price.

2. Best awarded words in London ... "Eat your food as your medicines. Otherwise you have to eat medicines as your food."

3. The One who loves you will never leave you for another because even if there are 100 reasons to give up he or she will find one reason to hold on.

4. There is a big difference between a human being and being human.
Only a few really understand it.

5. You are loved when you are born. You will be loved when you die. In between, You have to manage!

NOTE: If you just want to Walk Fast, Walk Alone! But if you want to Walk Far, Walk Together!

Six Best Doctors in the World
1. Sunlight
2. Rest
3. Exercise
4. Diet
5. Self Confidence and
6. Friends

Maintain them in all stages of Life and enjoy a healthy life.

God loves you!



Steve Jobs letzte Worte Apple Gründer



Dienstag, 14. Mai 2019

Wunderschönes Lied - Patent Ochsner ist über Jahrzehnte genial....



[Verse 1]
Uf Mueters Seu wo hüt
Furt isch voder Ärde
Uf au die schöne Ching
Wo hüt znacht gebore wärde
Uf au die Zyt wo isch vergange
Uf au die Zyt wo mir no blibt

[Verse 2]
Uf die grüene Triebe
Uf die süesse Frücht ide Böim
Uf aui grosse Plän u
Uf aui grosse Tröim
Uf au die wo fiire u no singe
Uf au die wo sueche
U wo vilech sogar finge

[Chorus]
Es Glas uf d'Liebi und eis uf z'voue Läbe u
Eis uf au das wo mir nid chöi häbe
Es Tor geit uuf unes angers geit zue
Blibsch i mim Härz sogar no denn wes afaht weh tue

[Bridge]

[Verse 3]
Uf au die wo chöi vergässe
Uf au die wo chöi vergäh
Uf au die wones grosses Härz hei
U wosech das nid löh la näh
Ufne gränzelose Himu
Ufnes uferloses Meer
U für immer uf di

[Chorus]
Es Glas uf d'Liebi und eis uf z'voue Läbe u
Eis uf au das wo mir nid chöi häbe
Es Tor geit uuf unes angers geit zue
Blibsch i mim Härz sogar no denn wes afaht weh tue

[Bridge]

[Chorus 2]
Es Tor geit uuf unes angers geit zue
Blibsch i mim Härz sogar no denn wes afaht weh tue

[Outro]
Uf Mueters Seu wo hüt
Furt isch voder Ärde
Uf au die schöne Ching
Wo hüt znacht gebore wärde
Uf au die Zyt wo isch vergange
Uf au die Zyt wo mir no blibt

Ich habe versucht den Text in meine Mundart zu übertragen.

[Verse 1]
Uf Mueters Seel wo hüt
Furt isch vo de Ärde
Uf all die schöne Chind
Wo hüt znacht gebore wärdet
Uf all die Zit wo isch vergange
Uf all die Zit wo mir no blibt

[Verse 2]
Uf die grüene Triebe
Uf die süesse Frücht ide Boim
Uf all grosse Plän u
Uf all grosse Troim
Uf all die wo fiire u no singe
Uf all die wo sueched
U wo veilicht sogar findet

[Chorus]
Es Glas uf d'Liebi und eis uf s'volle Läbe und
Eis uf all das wo mir nöd chönd häbe
Es Tor got uuf unes anders got zue
Blibsch i mim Härz (sogar no denn) wes afot weh tue

[Bridge]

[Verse 3]
Uf all die wo chönd vergässe
Uf all die wo chönd vergäh
Uf all die wones grosses Härz händ
U wo sich das nöd löh la näh
Ufne gränzelose Himmel
Ufnes uferloses Meer
Und für immer uf di

[Chorus]
Es Glas uf d'Liebi und eis uf s'volle Läbe und
Eis uf all das wo mir nöd chönd häbe
Es Tor got uuf unes anders got zue
Blibsch i mim Härz (sogar no denn) wes afot weh tue

[Bridge]

[Chorus 2]
Es Tor got uuf unes anders got zue
Blibsch i mim Härz (sogar no denn) wes afot weh tue

[Outro]
Uf Mueters Seel wo hüt
Furt isch vo de Ärde
Uf all die schöne Chind
Wo hüt znacht gebore wärdet
Uf all die Zit wo isch vergange
Uf all die Zit wo mir no blibt


Patent Ochsner

Sonntag, 12. Mai 2019

Peru

Einmal mehr die tollen Erinnerung an Peru - Cusco - Machu Picchu. Da bin ich auf den genialen Blog gestossen:

www.info-peru.de von Nora Teichert - 7 Jahre durch Peru - wau!



Im Internet / Youtube gibt es viele Berichte, die aber schnell veraltet sind, weil immer neue Vorschriften für Touristen gerade in Cusco / Machu Pichu entstehen




Aktueller Bericht Mai 2019



Cusco Machu Pichu Reisen Peru Tourismus Ollatotambo  Ollantaytambo

Katzenklappe

Interessant, was es alles gibt...





Auch für die Fütterung - sinnloserweise mit Video und Stimme - das verwirrt doch die Katze nur...

Futterautomat PF-103 weiss
PetTec Pet Feeder Futterautomat für Hund & Katze




Katze Klappe Loch Fütterung Umbau

Dienstag, 7. Mai 2019

Kinder sind eine teurer Angelegenheit

Was hier eine Komödie ist...



hat Blick einmal berechnet:

Durchschnittlich kostet ein Kind 942 Franken im Monat. Bis zum 18. Altersjahr geben Eltern 20 0 000 Franken aus. Teurer wird ein Kind mit zunehmendem Alter. Beim Säugling halten sich die Kosten für Windeln, Nahrung und Versicherung in Grenzen.

Später kommen Schulausflüge, Hobbys, iPad und Handy dazu. Bis zum elften Altersjahr rechnet das Bundesamt für Statistik mit monatlich 691 Franken, danach mit 1005 Franken. Geht ein Kind aufs Gymnasium, schlägt das noch mehr aufs Familienbudget.

Günstiger wird es pro Kind, wenn Geschwister dazukommen: Zwei Kinder kosten durchschnittlich je 754 Franken pro Monat. Bei drei Kindern sind es noch 607 Franken. Bis zum 20. Lebensjahr zahlen Eltern 361 920 Franken für zwei Kinder. Haben sie drei Nachkommen, ist es fast eine halbe Million Franken.

Sozusagen sind wir danke unseren Kinder Millionäre - das ist doch auch ein schöner Vergleich.

Kinder, Kosten, Jugendliche, Studium