Mittwoch, 26. Dezember 2018

Wirtschaftsaufschwung dank Pinochet

Immer wieder hört man, dass Dank Pinochets Diktatur die Wirtschaft in Chile zum blühen kam. Dazu sind mir wenig kritische Stimmen bekannt. Hier was ich entdeckt habe:

Radio Biobio Online - unten die Übersetzung von Deepl.com

Miércoles 12 septiembre de 2018 | Publicado a las 18:06 · Actualizado a las 10:03

Revista estadounidense explica porqué es un mito que Pinochet arregló la economía de Chile

Si bien la historia ya ha realizado su juicio de la dictadura de Augusto Pinochet, sobre todo respecto de las masivas violaciones a los derechos humanos, su contribución económica aún sigue suscitando debate, principalmente en el extranjero.
¿Fue la Dictadura la base de la recuperación económica y el crecimiento social que actualmente disfrutamos en Chile? ¿Podemos considerarnos un modelo para otros países?
El profesor de ciencias políticas de la Universidad de la Mancomunidad de Virginia, Michael Ahn Paarlberg, escribió una nutrida columna para la revista estadounidense The New Republic, donde no sólo desmitifica el rol de Pinochet en el éxito económico, sino que plantea los riesgos de ser indulgente con las dictaduras, más allá de la tortura y la represión.
A continuación la columna íntegra de Paarlberg, en traducción de BioBioChile:

Egipto no necesita un Pinochet

¿Cuándo una dictadura asesina no es tan mala?
Un gran número de estudiosos parecen ávidos de responder a esta pregunta, a medida que lo que alguna vez fueron inspiradoras revueltas populares, desde Egipto hasta Siria y Ucrania, ahora parece que tendrán finales cada vez menos democráticos y felices. En el New York Times, el columnista Roger Cohen hizo la pregunta sobre Egipto, afirmando que, a largo plazo, un poco de gobierno con puño de hierro sería algo que nosotros -o mejor dicho, los egipcios- podrían aprender a apreciar.
Sin embargo la columna de Cohen no estaba escrita desde El Cairo o Kiev, sino desde la sede simbólica de los fanáticos del género brutal-modernizador: Santiago.
De regreso a Chile por primera vez en muchos años, encontré a Santiago haciendo sus mejores esfuerzos por ser como otras grandes ciudades: wraps globales, muffins globales, rascacielos globales, pubs irlandeses globales, sushi global, malls globales, marcas globales, cafeterías globales y cajeros automáticos globales.
¿Cómo ocurrió esto? Puedes darle las gracias al dictador Augusto Pinochet, que gobernó el país desde 1973 a 1990.
Pero no lo malinterpretemos. Cohen piensa que Pinochet fue un sujeto reprochable: “Nada puede excusar a Pinochet por lo que hizo. Asesinó inocentes”. Y sin embargo…
Su éxito en transformar la economía chilena (recuerdo haber entrevistado a sus jóvenes ‘Chicago Boys’ y haber quedado impresionado por la intensidad de su empuje para privatizar y modernizar) construyó la base para el crecimiento de las exportaciones, el libre mercado, un banco central independiente y un sector estatal limitado – logros sobre los que el Chile democrático pudo construir hasta convertirse en el país más próspero de la región.
Cohen no es el único en pensar así. “Irak necesita un Pinochet“, declaró Jonah Goldberg a Los Angeles Times. También Egipto de acuerdo a Charles Krauthammer y la página editorial de The Wall Street Journal.
Memoria Viva
Memoria Viva
La reacción visceral más apropiada a estas afirmaciones puede ser la repulsión moral. Es decir, ¿3.000 personas tuvieron que ser asesinadas o desaparecidas para que pudieras disfrutar tu sushi global en el mall? Pero también vale la pena preguntarnos si esta historia es por lo menos cierta. ¿Fue realmente la dictadura de Pinochet una época de prosperidad, crecimiento y apertura contrapuesta a un desafortunado saldo de tortura, terror y represión? ¿Es la saludable democracia OCDE que vemos hoy el resultado de su sabio aunque brutal liderazgo?
De hecho, no.
El “milagro económico” que Milton Friedman atribuyó a Pinochet es una de las más grandes falsas narrativas de la historia económica moderna. El milagro que él supervisó fue sólo una serie de ciclos de auge y depresión: dos periodos de rápido crecimiento que se precipitaron hacia dos profundas depresiones.
La primera gatilló un “tratamiento de choque” de contracción financiera, privatización y desregulación, llevada adelante en 1975 por su gabinete ministerial entrenado en la Universidad de Chicago. La segunda, una catastrófica crisis de deuda acontecida en 1982.
Como resultado inmediato de las reformas de libre mercado que se aplicaron a mediados de los 70, Chile tuvo la segunda tasa de crecimiento más baja de toda Latinoamérica: las quiebras estaban a la orden del día, el ingreso nacional cayó un 15%, el desempleo sobrepasó el 20% y los salarios se desplomaron un 35% más abajo que los niveles de 1970. Eso sin mencionar la corrupción, desde las ventas relámpago de propiedades estatales a inversionistas vinculados políticamente, hasta los millones de dólares que Pinochet reservó para sí, y que luego fueron hallados en cuentas secretas de Washington y Miami, entre otros.
Patrimonio Chileno
Patrimonio Chileno
El crecimiento promedio del producto interno bruto per capita fue de menos de 2% durante toda la dictadura de Pinochet, significativamente menos que los siguientes gobiernos demócratacristianos y socialistas que le sucedieron. El índice de pobreza, que se alzaba en un 40% cuando Pinochet dejó el cargo, fue reducido a la mitad dentro de una década gracias a la inversión en políticas sociales, y se sitúa en un 14% actualmente. Los números no mienten: el verdadero milagro económico chileno ocurrió después de Pinochet, bajo gobiernos democráticos de izquierda.
Las políticas que los sucesores civiles de Pinochet heredaron de su régimen no fueron del periodo de choque de libre mercado, sino de la limpieza de la crisis post-deuda, un desvío del pensamiento ortodoxo que comenzó con sacar a los Chicago Boys, aumentar el salario de los funcionarios públicos, reinstaurar el salario mínimo y nacionalizar los bancos.
Otras con las que tuvieron que quedarse, como el sistema de seguridad social privatizado chileno, que fue un brillante modelo para el mundo impulsado por el Banco Mundial… hasta que se desplomó. En 2008, el gobierno chileno se vio en la necesidad urgente de reformarlo, a raíz de sus bajos índices de cobertura, altos cargos administrativos que consumían hasta 33 centavos de cada dólar guardado, y beneficios tan escasos que requerían de subsidios del gobierno para evitar que los jubilados pasaran el resto de sus días en la pobreza.
Y entonces tenemos la clara inconsistencia con el modelo de Codelco, la gigantesca empresa minera nacional chilena, y una de las pocas empresas públicas que Pinochet no privatizó pese a ser por mucho la mayor de todas. De hecho, la compañía fue creada bajo el régimen de Pinochet para administrar grupos que incluían a mineras expropiadas a empresas estadounidenses durante el gobierno socialista que Pinochet derrocó. Nunca quiso venderla porque, por ley, el 10% de todas las ganancias de la minera estatal van directo al presupuesto militar del país. El cobre representa la mitad de las exportaciones chilenas y la mayor parte de él sale de Codelco. Entonces tenemos que esa historia del crecimiento basado en las exportaciones descansaba sobre todo en las espaldas de una enorme (y tremendamente lucrativa) empresa estatal.
“Aún así”, dice Cohen, “el legado de Pinochet es controversial, en continua pugna entre la izquierda y la derecha”. Excepto que no lo es. Eso pudo haber sido hace 30 años, sin embargo los chilenos actualmente rechazan de forma casi universal al hombre y todo lo que representa.
Y eso va para los chilenos de derecha también: Sebastián Piñera, actual presidente tras el gobierno de Michelle Bachelet y primer presidente de derecha electo desde el retorno a la democracia, alardea de haber votado contra Pinochet durante el plebiscito que lo sacó del poder (Piñera también tiene un programa que tomó muchos elementos prestados de la izquierda, incluyendo mantener gran parte de las ayudas sociales de Bachelet). Una encuesta realizada en el aniversario 40 del golpe de Estado de 1973 encontró que sólo el 9% de los chilenos piensa que el régimen de Pinochet fue “bueno”.
Cualquier controversia sobre Pinochet persiste hasta hoy sólo en las páginas editoriales de los periódicos de Estados Unidos. Así que antes de que los expertos lideren la batalla en nombre de otros respecto de si es necesario un dictador benevolente, deberían buscar ejemplos en otro lado. No olvidemos que Bashar al-Ásad también fue un modernizador…
Übersetzung von DeepL
Obwohl die Geschichte die Diktatur von Augusto Pinochet bereits beurteilt hat, insbesondere im Hinblick auf massive Menschenrechtsverletzungen, regt ihr wirtschaftlicher Beitrag nach wie vor vor Diskussionen vor allem im Ausland an.
War die Diktatur die Grundlage für den wirtschaftlichen Aufschwung und das soziale Wachstum, das wir derzeit in Chile erleben, und können wir uns als Modell für andere Länder betrachten?
Michael Ahn Paarlberg, Professor für Politikwissenschaft an der Commonwealth University of Virginia, schrieb eine große Kolumne für das amerikanische Magazin The New Republic, in der er nicht nur die Rolle Pinochets für den wirtschaftlichen Erfolg entmystifiziert, sondern auch die Gefahr birgt, Diktaturen über Folter und Unterdrückung hinaus nachzugeben.
Unten ist Paarlbergs vollständige Kolumne, in Übersetzung von BioBioChile:
Ägypten braucht keinen Pinochet.
Wann ist eine mörderische Diktatur nicht so schlimm?
Eine große Anzahl von Wissenschaftlern scheint begierig darauf zu sein, diese Frage zu beantworten, da die einst inspirierenden Volksaufstände, von Ägypten bis Syrien und der Ukraine, heute immer weniger demokratische und glückliche Enden zu haben scheinen. In der New York Times stellte der Kolumnist Roger Cohen die Frage nach Ägypten und behauptete, dass wir - oder besser gesagt, die Ägypter - auf lange Sicht eine kleine eiserne Regierung schätzen lernen könnten.
Cohens Kolumne wurde jedoch nicht aus Kairo oder Kiew geschrieben, sondern aus dem symbolischen Hauptsitz der Fans des brutal-modernisierenden Genres: Santiago.
Zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder in Chile, fand ich Santiago, das sein Bestes tat, um wie andere Großstädte zu sein: globale Verpackungen, globale Muffins, globale Wolkenkratzer, globale irische Pubs, globales Sushi, globale Einkaufszentren, globale Marken, globale Cafés und globale Geldautomaten.
Wie ist das passiert? Sie können dem Diktator Augusto Pinochet danken, der das Land von 1973 bis 1990 regierte.
Aber lassen Sie es uns nicht falsch verstehen. Cohen hält Pinochet für ein verwerfliches Thema: "Nichts kann Pinochet für das entschuldigen, was er getan hat. Ermordete Unschuldige." Und doch.....
Sein Erfolg bei der Transformation der chilenischen Wirtschaft (ich erinnere mich, dass ich seine jungen "Chicago Boys" interviewt habe und von der Intensität seines Privatisierungs- und Modernisierungsbestrebens beeindruckt war) schuf die Grundlage für Exportwachstum, den freien Markt, eine unabhängige Zentralbank und einen begrenzten Staatssektor - Leistungen, auf denen das demokratische Chile aufbauen konnte, bis es zum wohlhabendsten Land der Region wurde.
Cohen ist nicht der Einzige, der so denkt. "Der Irak braucht einen Pinochet", sagte Jonah Goldberg der Los Angeles Times. Auch Ägypten laut Charles Krauthammer und der redaktionellen Seite des The Wall Street Journal.
Lebendige Erinnerung
Die am besten geeignete viszerale Reaktion auf diese Aussagen kann eine moralische Abstoßung sein. Mit anderen Worten, 3.000 Menschen mussten getötet oder verschwunden werden, damit Sie Ihr globales Sushi im Einkaufszentrum genießen konnten? Aber es lohnt sich auch zu fragen, ob diese Geschichte zumindest wahr ist: War Pinochets Diktatur wirklich eine Zeit des Wohlstands, des Wachstums und der Offenheit und nicht ein unglückliches Gleichgewicht aus Folter, Terror und Unterdrückung? ist die gesunde OECD-Demokratie, die wir heute sehen, das Ergebnis seiner weisen, aber brutalen Führung?
In der Tat, nein.
Das "Wirtschaftswunder", das Milton Friedman Pinochet zugeschrieben wird, ist eine der größten falschen Erzählungen der modernen Wirtschaftsgeschichte. Das Wunder, das er leitete, war nur eine Reihe von Boom- und Bust Zyklen: zwei Perioden schnellen Wachstums, die in zwei tiefe Depressionen stürzten.
Die erste löste eine "Schockbehandlung" der finanziellen Kontraktion, Privatisierung und Deregulierung aus, die 1975 von seinem an der University of Chicago ausgebildeten Kabinett durchgeführt wurde. Die zweite, eine katastrophale Schuldenkrise 1982.
Als unmittelbare Folge der Mitte der 70er Jahre eingeleiteten marktwirtschaftlichen Reformen verzeichnete Chile die zweitniedrigste Wachstumsrate in ganz Lateinamerika: Insolvenzen waren an der Tagesordnung, das Volkseinkommen sank um 15%, die Arbeitslosigkeit lag über 20% und die Löhne sanken um 35% unter das Niveau von 1970. Ganz zu schweigen von der Korruption, vom stürmischen Verkauf von Staatseigentum an politisch verbundene Investoren bis hin zu den Millionen von Dollar, die Pinochet für sich beiseite gelegt hat und die dann unter anderem in geheimen Konten in Washington und Miami gefunden wurden.
Chilenisches Erbe
Das durchschnittliche Wachstum des Bruttoinlandsprodukts pro Kopf betrug während der gesamten Pinochet-Diktatur weniger als 2% und damit deutlich weniger als die folgenden christdemokratischen und sozialistischen Regierungen, die darauf folgten. Die Armutsquote, die mit dem Ausscheiden Pinochets um 40% gestiegen ist, wurde innerhalb eines Jahrzehnts durch Investitionen in die Sozialpolitik halbiert und liegt heute bei 14%. Die Zahlen lügen nicht: Das eigentliche chilenische Wirtschaftswunder geschah nach Pinochet, unter linksdemokratischen Regierungen.
Die Politik, die Pinochets Bürgernachfolger von seinem Regime geerbt haben, war nicht aus der Zeit des freien Marktschocks, sondern aus der Säuberung der Post-Debt-Krise, einer Abweichung vom orthodoxen Denken, die mit dem Tod der Chicago Boys, der Erhöhung der Gehälter der Beamten, der Wiedereinsetzung des Mindestlohns und der Verstaatlichung der Banken begann.
Andere mussten bei ihnen bleiben, wie das privatisierte chilenische Sozialversicherungssystem, das ein brillantes Modell für die Welt war, das von der Weltbank gefördert wurde.... bis es zusammenbrach. Im Jahr 2008 war die chilenische Regierung wegen ihrer niedrigen Deckungsraten, der hohen Verwaltungskosten, die bis zu 33 Cent pro eingespartem Dollar verbrauchten, und der so geringen Leistungen dringend reformbedürftig, dass sie staatliche Subventionen benötigte, um zu verhindern, dass Rentner den Rest ihrer Tage in Armut verbringen.
Und so haben wir eine klare Inkonsistenz mit dem Modell von Codelco, dem riesigen chilenischen nationalen Bergbauunternehmen und einem der wenigen öffentlichen Unternehmen, das Pinochet nicht privatisiert hat, obwohl es bei weitem das größte von allen war. Tatsächlich wurde das Unternehmen unter dem Pinochet-Regime gegründet, um Gruppen zu verwalten, zu denen auch Bergleute gehörten, die während der sozialistischen Regierung, die Pinochet gestürzt hat, von US-Unternehmen enteignet wurden. Er wollte es nie verkaufen, denn per Gesetz gehen 10% aller Gewinne aus dem staatlichen Bergbauunternehmen direkt in den Militärhaushalt des Landes. Kupfer macht die Hälfte der chilenischen Exporte aus und der größte Teil davon verbleibt bei Codelco. Wir haben also diese Geschichte des exportorientierten Wachstums, die hauptsächlich auf den Schultern eines riesigen (und enorm lukrativen) staatlichen Unternehmens ruht.
"Dennoch", sagt Cohen, "ist Pinochets Erbe umstritten, im ständigen Kampf zwischen links und rechts. Außer, dass es das nicht ist. Das hätte vor 30 Jahren sein können, aber die Chilenen lehnen heute fast überall den Menschen und alles, wofür er steht, ab.
Und das gilt auch für die rechten Chilenen: Sebastián Piñera, der derzeitige Präsident nach Michelle Bachelets Regierung und der erste seit der Rückkehr zur Demokratie gewählte rechte Präsident, prahlt damit, während der Volksabstimmung, die ihn von der Macht genommen hat, gegen Pinochet gestimmt zu haben (Piñera hat auch ein Programm, das viele Elemente von der Linken übernommen hat, darunter die Beibehaltung eines Großteils von Bachelets Sozialhilfe). Eine Umfrage zum 40-jährigen Jubiläum des Staatsstreichs von 1973 ergab, dass nur 9% der Chilenen das Pinochet-Regime für "gut" halten.
Jegliche Kontroversen über Pinochet bestehen bis heute nur in den redaktionellen Seiten der US-Zeitungen. Bevor also Experten im Namen anderer den Kampf um die Notwendigkeit eines wohlwollenden Diktators führen, sollten sie sich an anderer Stelle nach Beispielen umsehen. Vergessen wir nicht, dass Bashar al-Asad auch ein Modernisierer war.....
Chile Diktatur Pinochet Menschenrechte Wirtschaft

Samstag, 22. Dezember 2018

Coworking Space

Immer mehr gibt es Plätze wo gemeinsam gearbeitet und studiert werden kann. War es früher der klassische Lesesaal z.B. der ZB Zentralbibliothek, sind es heute modern eingerichtete ja sogar popige Räume. Die Idee bleibt die gleiche: Es motiviert zu arbeiten und zu lernen, wenn man dies mit anderen tut. Wobei es ja nicht im eigentlichen Sinne um eine Zusammenarbeit geht - sondern um ene nebeneinander.

Hier eine List

Zentralbibliothek früher und heute



Coworking Space Zusammenarbeit Arbeit Arbeiten

Weihnachten Filme

Schöne und berührende Weihnachtsfilme. Filme zu Weihnachten die aufnehmen, dass der Himmel auf Erden kommt.




Weihnachten Frieden Film Weihnachtsfilm

Gedanken Tanken

Bin immer wieder am Gedanken tanken - da hat es wirklich gute Referate.

Vom Mensch sein - Dieter Lange. Sehr breit gebildet.






  • Road list traveled
  • Zwei Wegen boten sich mir im Wald - ich nahm den weniger betretenen
  • Könntest Du Dein Leben in einem einzigen Wort nennen, der sich in einem roten Faden durch dein Leben zieht? -> Nenne das dem Nachbar ins Ohr
  • Nenne dem Nachbar ein Tier zu Lande, in der Luft und im Wasser: Dein Lieblingstier
  • Wenn Dein Nachbar ein Rudel oder ein Schwarmtier genannt hat, sitzt du nicht neben einen Selbständigen
  • Tiger, Adler u.a. bilden keinen Schwarm
  • Womit umgeben sich Menschen z.B. im Büro in ihrem intimen Bereich. Mit Symbole, gr. Zusammenwerfen, 
  • Nennen 3 Symbole die dich repräsentieren, mit denen Du im Einklang bist. Wenn Du nicht da wärst, könnte dieses Symbol für dich stehen
  • Niemand verkauft ein Produkt, sondern nur sich selbst.
  • Harley Davidson verkauft keine Motorräder, sondern Hoffnung: We sale your dream, the bike is for free
  • Verkauf geht über die 4 Kriterien: First - Best - Different - Faster. Wer das nicht hat, verkauft über den Preis und hat schon verloren.
  • Auf welche Frage möchtest Du die Antwort sein? 90% können das nicht beanworten
  • Du hast Ziele im Leben (Ort, zeit, Form), aber kennst Du auch dein Lebensziel
  • Wie heisst der Titel deines Buches? Nicht die Kapitel des Lebens. Die meisten haben nicht einmal für sich selbst einen Titel.
  • Ein Unternehmen braucht ein Over orchid purpose - ein Kontekt - übergreifend.
  • Beispiel: Von einem Fussballfeld zum Goal laufen mit geschlossenen Augen, Hände auf dem Rücken.
  • Linkshirn dominant, Strukturiert, ordentlich, zahlengläubig: rechte Bein übertreiben, triften nach links
  • Rechtshirn dominant:  intuitiv, schöpferisch, kreativ, triften mehr nach rechts
  • Wichtig ist, wie mir mit Angst umgehen. Der aus der Angst heraus geht immer aus der Angst durch. Wer Angst hat liebt nicht, wer liebt hat keine Angst.
  • Assoziatives Denken: Aus einem gesprochen Gedanken, wir der nächste
  • Celebrity Twin: Jeder soll einen solchen zu suchen.
  • Grenzen, die Du siehtst, sind nur in deinem Kopf - niemand steht uns im Weg, nur wir selber
  • Jeder braucht einen Mentor. Wir lieben die, die an uns glauben. Regel von Pilotenlehrer: Du musst keine Angst haben, wenn ich keine Angst habe. Never panik. Weil dann fällt dir nichts mehr ein. Sondern sagen, was Sache ist, bzw. wie man sich fühlt.
  • Man muss aufhören zu arbeiten (Sklaverei), sondern das Leben leben.
  • Womit überrasche ich heute meine Kunden? 
  • Wir sind als Original geboren. Es ist uns oft nicht bewusst. Wir müssen die Menschen daran erinnern was sie schon immer wussten.
  • Verstehen im Leben kriegt immer der Trostpreis, Erleben im Leben den Hauptpreis

Gedanken tanken Speackers Erkenntnis

Mittwoch, 19. Dezember 2018

36 Fragen, die Kontakt schaffen

Schlagzeilen haben diese Fragen gemacht, weil sie vorgeben, man könnte sich in jemand damit verlieben.

Die fast 20 Jahre alte Studie, die Sie hier einsehen können, stammt ursprünglich vom US-Psychologen Dr. Arthur Aron. Ein Forscher-Team wollte eigentlich herausfinden, wie zwei fremde Menschen aufeinander reagieren. Während dieser Untersuchung kam dem Psychologen eine Idee: Er wollte untersuchen, ob Liebe auch "Mit Hilfe" entstehen kann. Gemeinsam mit seiner Frau, die ebenfalls Psychologin ist, entwickelte er einen Fragenkatalog.





Interessant sind diese Fragen für jedes Gespräch, weil sie offen und persönlich zugleich sind.

Der Fragebogen

Teil 1

1. Wenn du dir eine Person auf der Welt aussuchen könntest: Wen hättest du gerne als Gast zum Abendessen?
2. Wärst du gerne berühmt? Auf welche Art?
3. Hast du jemals einstudiert, was du am Telefon sagen willst, bevor du jemanden angerufen hast? Warum?
4. Wie würdest du einen perfekten Tag beschreiben?
5. Wann hast du das letze Mal für dich gesungen? Für jemand anderen?
6. Wenn du 90 Jahre alt werden könntest und du ab dem 30. Lebensjahr
entweder den Körper oder den Geist eines 30-Jährigen für die restlichen
60 Jahre behalten könntest, was würdest du wählen?
7. Hast du eine geheime Vorahnung davon, wie du sterben wirst?
8. Nenne drei Dinge, die du und dein Gegenüber offenbar gemeinsam haben.
9. Für welchen Aspekt deines Lebens bist du am dankbarsten?
10. Wenn du irgendetwas an der Art ändern könntest, wie du aufgezogen wurdest, was wäre das?
11. Nimm dir vier Minuten, um deinem Partner so viel von deiner Lebensgeschichte zu erzählen, wie möglich.
12. Wenn du morgen aufwachen könntest und eine Fähigkeit oder Qualität
aussuchen könntest, die du hinzugewonnen hast, welche wäre das?

Teil 2

13. Wenn eine Kristallkugel dir die Wahrheit über dich,
dein Leben, die Zukunft oder irgendetwas anderes verraten könnte, was
würdest du wissen wollen?
14. Gibt es etwas, von dem du schon sehr lange träumst? Warum hast du es noch nicht getan?
15. Was ist die grösste Leistung deines Lebens?
16. Was schätzt du an einer Freundschaft am meisten?
17. Was ist deine wertvollste Erinnerung?
18. Was ist deine schlimmste Erinnerung?
19. Wenn du wüsstest, dass du in einem Jahr plötzlich sterben wirst, würdest
du irgendetwas an der Art ändern, wie du jetzt lebst? Warum?
20. Was bedeutet Freundschaft für dich?
21. Welche Rolle spielen Liebe und Zuneigung in deinem Leben?
22. Erzählt euch abwechselnd, welche positiven Eigenschaften euer Gegenüber hat. Nennt insgesamt fünf Charakterzüge.
23. Wie nahe steht sich deine Familie? Hast du das Gefühl, deine Kindheit war glücklicher als die der meisten anderen Menschen?
24. Wie ist die Beziehung zu deiner Mutter?

Teil 3

25. Macht drei wahre «Wir»-Aussagen über euch. Zum Beispiel «Wir sind gerade in diesem Raum und fühlen uns...»
26. Vervollständige diesen Satz: «Ich wünschte, ich hätte jemanden, dem ich erzählen könnte, dass...»
27. Wenn dein Gegenüber einer enger Freund von dir werden würde, was müsste er über dich wissen?
28. Sag deinem Gegenüber, was du an ihm magst. Sei ehrlich und sagt auch
Dinge, die du normalerweise nicht zu jemandem sagen würdest, den du
gerade kennengelernt hast.
29. Teile einen peinlichen Moment aus deinem Leben mit deinem Gegenüber.
30. Wann hast du das letzte Mal vor einem anderen Menschen geweint? Wann hast du das letzte Mal alleine geweint?
31. Erzähle deinem Gegenüber, was du jetzt schon an ihm magst.
32. Was - wenn es überhaupt etwas gibt - ist zu ernst, um Witze darüber zu machen?
33. Wenn du heute Abend sterben würdest, ohne die Möglichkeit, mit
irgendjemandem zu sprechen, Was würdest du am meisten bereuen, jemandem
nicht gesagt zu haben? Warum hast du es demjenigen noch nicht gesagt?
34. Dein Haus, in dem sich alles befindet, was du besitzt, steht in Flammen.
Nachdem du deine Familie und Haustiere gerettet hast, reicht die Zeit
noch aus, um eine Sache aus dem Haus zu retten. Was wäre das? Warum?
35. Von allen Menschen in deiner Familie - wessen Tod würde dich am meisten mitnehmen?
36. Teile ein persönliches Problem mit deinem Partner und frage ihn, wie er
es lösen würde. Frage deinen Partner auch nach seiner Einschätzung, wie
du dich mit dem Problem fühlst.

Sonntag, 16. Dezember 2018

Salvador Allende

Zu der Zeit, als die Befreiungstheologie viele Menschen bewegt hat - sprach Salvador Allende in der Universität in Mexiko. Er bringt auf den Punkt vor fast 40 Jahren, was auch heute noch das Problem ist...

"Hay jóvenes viejos, y viejos jóvenes (...) Esos jóvenes viejos no se preguntan cuántas viviendas faltan en nuestros países, y a veces ni en su propio país. Hay muchos médicos que no comprenden que la salud se compra, y que hay miles y miles y miles de hombres y mujeres en América Latina que no pueden comprar la salud (...) Para que termine esta realidad brutal de requiere un profesional comprometido con el cambio social, se necesitan profesionales que no busquen engordar en los puestos públicos (...) La base política de mi gobierno está formada por marxistas, por laicos y cristianos. Y respetamos el pensamiento cristiano, cuando ese pensamiento cristiano, interpreta el Verbo de Cristo que echó a los mercaderes del Templo".

Deeple Übersetzung

"Es gibt junge alte Menschen und alte junge Menschen (....) Diese jungen alten Menschen wundern sich nicht, wie viele Häuser in unseren Ländern fehlen, manchmal auch nicht einmal in ihrem eigenen Land. Es gibt viele Ärzte, die nicht verstehen, dass Gesundheit gekauft wird, und dass es in Lateinamerika Tausende und Abertausende von Männern und Frauen gibt, die Gesundheit nicht kaufen können (....) Um diese brutale Realität zu beenden, bedarf es eines professionellen Engagements für den sozialen Wandel, Fachleute werden gebraucht, die nicht versuchen, Gewicht in öffentlichen Positionen zu gewinnen (....) Die politische Basis meiner Regierung besteht aus Marxisten, Laien und Christen. Und wir respektieren das christliche Denken, wenn dieses christliche Denken das Wort Christi interpretiert, der die Kaufleute aus dem Tempel vertrieben hat.
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator



Befreiungstheologie, Salvador Allende, Chile

Freitag, 14. Dezember 2018

Tobias Beck

Spannender Redner

Hier zu seinem Typen Test und dazu dann hier die Erklärung und hier eine Zusammenfassung



Hier eine andere Typologie
Vom Bewohner zur Ameise zum Diamant zum Superstar
Dazu auch der Test


Weiterer kurzer Vortrag


Keynote, Redner

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Phil Collins

Und er ist sich nicht zu schade mit 69 Jahren an der Krücke und auf dem Stuhl eine Welttournee zu machen - sicherlich nicht wegen dem Geld und Ruhm, beides hat er ja schon genug gehabt, sondern wohl an der Lust zu spielen und vielleicht auch als Dankbarkeit seinen Fans gegenüber.

Berührend wie er seinen Sohn am Schlagzeug vorstellt und mit ihm spielt.




Grosse Vorfreude auf den Dienstag 18. Juni 2019 im Letzigrund Stadium Zürich...

Mögliche Playlist / Setlist

  • Against All Odds (Take a Look at Me Now)
  • Another Day in Paradise
  • I Missed Again
  • Hang in Long Enough
  • Throwing It All Away (Genesis song)
  • Follow You Follow Me (Genesis song)
  • Can't Turn Back the Years
  • Who Said I Would
  • Separate Lives (Stephen Bishop cover)
  • You'll Be in My Heart
  • Drum Trio
  • Something Happened on the Way to Heaven
  • You Know What I Mean
  • In the Air Tonight
  • You Can't Hurry Love (The Supremes cover)
  • Dance Into the Light
  • Invisible Touch (Genesis song)
  • Easy Lover (Philip Bailey cover)
  • Sussudio

Zugabe/ Encore:

  • Take Me Home


Phil Collins Colins

Klavier

Super Klavierspieler Peter Bence



Piano, Klavier, Peter Bence

Samstag, 8. Dezember 2018

Advent

Advent heißt Warten
Nein, die Wahrheit ist
Dass der Advent nur laut und schrill ist
Ich glaube nicht
Dass ich in diesen Wochen zur Ruhe kommen kann
Dass ich den Weg nach innen finde
Dass ich mich ausrichten kann auf das, was kommt
Es ist doch so
Dass die Zeit rast
Ich weigere mich zu glauben
Dass etwas Größeres in meine Welt hineinscheint
Dass ich mit anderen Augen sehen kann
Es ist doch ganz klar
Dass Gott fehlt
Ich kann unmöglich glauben
Nichts wird sich verändern
Es wäre gelogen, würde ich sagen:
Gott kommt auf die Erde!

Und nun lies den Text von unten nach oben!

nach oder von Iris Macke

Advent, Umgekehrt

Montag, 3. Dezember 2018

Fernsehgottesdienst


Auf Augenhöhe - sagt man, wenn man kein Gefälle in der Diskussion haben will. Beim Fernsehgottesdienst wurde dies wörtlich auch ausgelegt.

Damit beide auf Augenhöhe zu sehen sind, wurde kurzerhand mit einem Podest ausgeholfen. Auch das ist eine Form der Integration - und letztlich auch für die Redewendung "Auf Augenhöhe". Im Gespräch mit Menschen im Rollstuhl heisst das, sich niederknien oder auch auf einen Stuhl sitzen.


Augenhöhe, Integration 


Donnerstag, 29. November 2018

Samstag, 24. November 2018

Kompetenzorientierter Religionsunterricht

Nach der Einführung des neuen Lehrplan 21 folgt auch die Umsetzung im Religionsunterricht. Hier gibt vor allem die Kompetenzorientierung zu reden.

Ich bin gespannt, wie wir hier einen Weg finden und die Umstellung schaffen werden.

Religion Reli Religionsunterricht Kompetenzorientierter Religionsunterricht RU Kompenz

Donnerstag, 22. November 2018

Gelassenheit

Zwei bekannte Gebete zur Gelassenheit:

  Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
  den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
  und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Vermutlich hat Reinhold Niebuhr das Gebet vor oder während des Zweiten Weltkriegs verfasst. 

Nur heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben,
ohne das Problem meines Lebens auf einmal lösen zu wollen.

Nur für heute werde ich mich den Gegebenheiten anpassen,
ohne zu verlangen, dass sich die Gegebenheiten an meine Wünsche anpassen.

Nur für heute werde ich etwas tun, wozu ich eigentlich keine Lust habe.
Nur für heute werde ich nicht danach streben, die anderen zu kritisieren oder zu verbessern - nur mich selbst.

Nur für heute werde ich eine gute Tat vollbringen.

Nur für heute werde ich zehn Minuten meiner Zeit einem guten Buch widmen.

Nur für heute werde ich keine Angst haben.

Nur für heute werde ich ein genaues Programm aufstellen.
Vielleicht halte ich mich nicht genau daran, aber ich werde es aufsetzen.
Und ich werde mich vor zwei Übeln hüten: Vor der Hetze und der Unentschlossenheit.

Nur für heute werde ich glauben - selbst wenn die Umstände das Gegenteil zeigen sollten - dass Gott für mich da ist,
als gäbe es sonst niemand auf der Welt.
Ich will mich nicht entmutigen lassen durch den Gedanken, ich müsste dies alles mein ganzes Leben lang durchhalten.

Heute ist es mir gegeben,
das Gute während zwölf Stunden zu wirken.

Nach Johannes XXIII. - Dekalog der Gelassenheit  

Gelassenheit, Gebet, Beten, Residenz,

Freiwilligen Arbeit

Wunderbares Video für Hingabe und Freiwilligen Arbeit



Hingabe Hilfe Dienst Freiwillige Ehrenamtlich

Grosse Bilder auf Website

Gerne würde Bilder mit einer Lupen Funktion versehen, aber das geht nur mit Java oder PHP, das ich nicht beherrsche...

Vielleicht findet sich ja mal eine Lösung...

Bilder Lupe Zoom Vergrössern

Eltern

Eltern von heranwachsenden Jugendlichen haben es nicht immer einfach... Hier eine andere Betrachtungsweise...



Jugendliche Pubertät Dank Dankbarkeit Erziehung

Bilder und Doku Sammlung

Eine andere Art von Cloud heisst Canto.com, die von sich behaupten

Digital Asset Management
Ein intelligenterer Weg, Ihre digitalen Medien zu organisieren
Vom Upload bis zur Freigabe und allem, was dazwischen liegt, ermöglicht Canto Ihrem Team, digitale Assets einfach zu suchen, zusammen zu arbeiten, zu analysieren und Unternehmensweit zu nutzen.

Preis ab 7000 Fr. pro Jahr....

Sonntag, 11. November 2018

Website to PDF

Immer mehr gibt es Infos als Newsletter und nicht mehr als PDF. Um diese abzuspeichern gibt es verschiedene Programme App für Website oder HTML zu PDF. Online kann man auch danach googeln. Die Resultate sind sehr unterschiedlich, teil nicht sauber die Schriften getrennt, Bilder überlagern sich usw.

Mit dieser Website hatte ich die besten Resultate:
https://cloudconvert.com/website-to-pdf

Hier die Website die ich als PDF haben wollte
https://www.plusport.ch/de/plusport/news/detail/article/farbenfrohes-jubilaeum-in-fiesch-mitenand-fuerenand-feiert-25-jahre/
Hier ist sie in die Website als PDF eingebunden
https://www.mitenand.ch/erinnerungen/medien-berichterstattung/

Website to PDF

Samstag, 10. November 2018

Gebärdensprache Theater

Theater mit Gebärdensprache als Comedy Element - Mirco Marisko



Gebärden, Theater, Sprache, Comedy

Vita Parcours Frauenfeld

Hier die Karte zum Vita Parcours Frauenfeld mit Fotos der Stationen (ausser 11)

Filme

Filme die ich mag

28 Tage
50 Ersten Dates
7 Zwerge
About a Boy
Acapickels
Adams Apfel
Agent 00 - Spyhard
Alles Routine
Alles ist Liebe
Alphons
Alzheimer
Am Ball bleiben
Amelie
American Pie
Americas Sweathearts
An Deiner Schulter
An deiner Seite
Apple
Asterix
Astrid Lindgren
Auf Stuermische Art
Babe
Back to the future - Zureuck in die Zukunft
Baerengschichtli
BarbaPapa
Barfuss Till Schweiger
Bee Movie
Bethoven Familie
Bibi Blocksberg
Bibi und Tina
Biene Maya
Birkenbihl
Bob de Boumaaa
Bobby-Ewing
Bounce - Eine Chance für die Liebe
Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns
Briefe von Felix
Bruderklausen-Kapelle
Buchhalter_Nooetzli
Bucket List - Das Beste kommt zum Schluss 
Buena Vista Social Club
CAVEMAN
CEVI
Cantone Luis
Carlos Martinez
Chile
Chocolate
Cinderella Story
Club der Toten Dichter
Coauch Gefluester
Computer Videos
Conni und Co
Conveniat
Cool Runnings
DIvertimento
Dada Film
Das Wunder von Bern
Das brandneue Testament - Gott lebt in Bruessel 
Das fliegende Klassenzimmer
Das kleine Gespenst
Das weisse Haus sieht schwarz
De Fueweehrmaa Saemi
Der Hunderhaeriger
Der Ja Sager - Yes Man
Der Kindergarten Dady
Der Kleine Prinz
Der Prinz aus Zamunda
Der Weg zum Glueck- All Roads Lead Home
Der grosse Kanton
Der kleine Baer
Der verrueckte Professor
Dick und Doof
Die Abwahl - Blocher 2007
Die Biene Maja
Die Delfinfluesterin
Die Herbstzeitlosen
Die Mondverschowerung
Die Pferde des Himmels
Die Schweizermacher
Die Wilden Huehner
Die Wilden Kerle
Die kleinen Gespenster
Die lustige Welt der Tiere
Die nackte Kanone
Die unendliche Geschichte
Die unschlagbaren Andersens 
Die_Wilden_Huehner
Dire Straits
Direktorin
Don Camillo und Pepone
Dr Doolittle
Drei Brueder a la carte
ET
Eckart von Hirschhausen
Ein Chef zum verlieben
Ein Weihnachtsbaum Wunder
Ein himmlischer Plan
Eine wie keine
Einmal Himmel und zurueck
Eiskoenigin
Email fuer Dich
Embrace
Emil
Emil und die Detektive
Erich von Daeniken
Erkan -Tod kommt krass
Ernstfall in Havana
Ferien auf Saltkrokan - Glueckliche Heimkehr 
Ferien auf Saltrokan
Ferien auf den Kraeheninsel
Ferienfieber
Finale Anleitung
Findet Nemo
Findus
Forest Gump
Frauenfeld
Free Willy
Gandhi
Garfield
Geboren am - SRF Doku
Gespenster Kinderserie
Ghostboster
Glauben ist alles
Gregs Tagebuch
Guenstling der Hoelle
Hanni und Nanni
Herr Bello
Home - willkommen in der digitalen Welt
Honig im Kopf
Horton hoert ein Hu
Humor
Icon
Il Postino
In Sachen Liebe
Independence Day
Internet Kurzfilme
Intouchables
Intouchables - Ziemlich beste Freunde
Invictus
Ist das eine Witz
JK Rowling Harry Potter
Jerry Maguire - Spiel des Lebens
Jim Knopf
Joe Somebody
Johnny Clegg - Live
Karlsson auf dem Dach
Kate und Leopold
Kaufhaus_Cop
Kebab Connectio
Kevin allein zu Hause
Kids
Kim und die Woelfe
Kinder des Himmels
Kindskoepfe
Koenig der Loewen
Kraeheninsel
Krokus
Laura Stern
Lensch Harald
Liebe braucht keine Ferien
Liebe in Jeder Beziehung
Live Aid 1985
Local Heros
Lotte
Louis de Funes
Love made easy
Luther
MANA
MacGuyer
Madagascar
Madita und Pim
Manfred Mann Live at Budapest
Marco Rima
Maulwurf
MausMars
Michel aus Loenneberga
Mira Mira
Mit ganzer Kraft
Monsenieur Claude
Mord im Pfarrhaus
More then Honey
Mr Bean
Music For Montserrat
Musikvidedo
Nacht der Lichter
Nelson Mandela
No
Noetzli
Nur mit Dir
Operation Arktis
Oropax
Otto
Paranoid
Peter Bichsel
Petzi und seine Freunde
Philip Maloney Film
Pingu
Pipi Langstrumpf
Plan B für die Liebe
Puenktchen und Anton
Pumuckl
Rabe Socke
Rhoenrad
Rittmeyer Joachim
Rudi Ruessel Rennschwein
S chline Gspenscht
SF bi de Luet
Sams
Schellenursli
Schluempfe
Schmirinskis
Schokolade zum Fruestueck - bridget Jones 
Selbst ist die Braut
Showtime
Shrek
Spanisch
Spanner-Zirkus
Sport
Stephen Hawking - Entdeckung der Unendlichkeit Stille Nacht
Stuart Little
Sunntigschuel
Supertramp The story so far
Swisslove
Tanzkurs Salsa
Tell - jeder Schuss ein Treffer
Terminal
The Blind Side
The Corrs Unpluged
The Good Girl
Tim und Strupi
Tomorrow - Die Welt ist voller Loesungen 
Traumhochzeit Theater
Tribute von Panem
Truman
Twike
Uese Buurehof
Uese Zoo
Uesi Badi
Und dann kam Polly
Unser Leben - Tierfilm
Unsere Erde
Ursus und Nadeschki
Vergiss mein nicht
Verrueckt nach Steve
Vitus
Waehrend du schliefst
Walk Off the Earth
Wallace und Gromit
Wedding Date
Weil es Dich gibt
Westside Story
Whitness - der einzige Zeuge
Wickie
Wie werde ich ihn los in 10 Tagen
Willi Wills Wissen
Wir Kinder aus Bullerbue
Wunder
Xavier Naidoo
Zambezia
Zirkus Knie
Zum Ausziehen verfuehrt
Zurueck ins Glueck

Vetsch Filme