Sonntag, 3. Februar 2019

Geschichte Chile

Die Geschichte in Chile braucht eine lange Aufarbeitung... 
Quelle BiobioChile
In einer historischen Entscheidung und nach 19 Jahren Untersuchung wurde der Mord an Eduardo Frei Montalva, Präsidenten der Republik in Chile 1964-1970, zum ersten Mal verurteilt .
In einem Bericht von 811 Seiten verurteilte der Besuchsminister Alejandro Madrid die am 22. Januar 1982 verübten Mörder von Eduardo Frei Montalva.
Auf diese Weise wird Dr. Patricio Silva Garín zu mindestens 10 Jahren Haft verurteilt, wobei der absolute und ununterbrochene Ausschluss von öffentlichen Ämtern und Ämtern wegen seiner Verantwortung für das Mordverbrechen gegen den ehemaligen Präsidenten verhängt wird .
Für den ehemaligen DINA ("Stasi")-Agenten Raúl Lillo Gutiérrez wurde in seiner Rolle als Mitautor auch eine siebenjährige Haftstrafe verhängt .
Diese Haftstrafe wurde ebenfalls zu 7 Jahren Gefängnis gegen Luis Becerra Arancibia verurteilt , einen Freifahrer, der von der CNI als Mitautor des Mordes rekrutiert wurde.
Darüber hinaus wurden für den Arzt Pedro Valdivia Soto fünf Jahre Gefängnis festgesetzt , weil sie ein Komplize des Verbrechens waren.
Drei Jahre Haft für die beiden Ärzte, die die Autopsie versteckten, Helmar Rosenberg und Sergio González.Eduardo Frei Montalva


Chile, Geschichte, Diktatur,

Keine Kommentare: