Mittwoch, 26. März 2014

Werbung anders

Werbung geht ja von der Maxime aus: Besser grösser mehr. Ermatingen macht für den Tourismus genau das Gegenteil:

Hier der Bericht aus 20 Min.
Bericht Tourismus Ermatingen

„Wir haben nichts, wir tun nichts und wir bieten nichts. Nichts, was Sie - unsere Gäste -
in ihrer Ruhe stört. Nichts, was Sie besonders erregt. Und schon gar nichts, bei dem
Sie sich den absoluten Kick und/oder eine Verletzung holen können. Bei uns geht’s im
Grunde nur ums Erholen und Geniessen. So gesehen ist Ermatingen bestimmt
der langweiligste Ferienort der Schweiz.“





Wer wirklich Ruhe sucht, der sollte das Thurgauer Nest Ermatingen besuchen. Das 3000-Seelen-Dorf am Bodensee wirbt neu mit dem Slogan «Wir haben nichts, wir tun nichts und wir bieten nichts».
Das beschauliche Fischerdorf lanciert diese Woche im Grossraum Zürich die neue Werbekampagne – und macht die gähnende Langeweile zum Thema.
Restaurants schliessen, Hotels machen dicht
«Bei uns geht es nur ums Erholen und Geniessen. So gesehen ist Ermatingen bestimmt der langweiligste Ferienort der Schweiz», sagt Andy Hostettler, Hotelier in Ermatingen und Vorstandsmitglied im lokalen Tourismusverein.
Wie viele andere kleinere Feriendestinationen in der Schweiz leidet der Ort darunter, dass Gastronomen ihre Lokale schliessen und Hotels dichtmachen. Ermatingen will dem Trend entgegenhalten und Ruhesuchende an den Bodensee locken.
18'000 Franken in Kampagne investiert
200 Plakate vom «langweiligsten Ferienort der Schweiz» werden rund um Zürich aufgehängt. Dazu tritt Ermatingen mit dem Slogan in den sozialen Netzwerken auf. Über 20 Unternehmer beteiligen sich an der Werbekampagne und haben dafür laut Hostettler rund 18'000 Franken zusammengekratzt.
Ein magerer Betrag, wenn man die Ausgaben von anderen Tourismusorten anschaut. Oder wie Hostettler dazu sagt: «Unsere Mittel sind bescheiden, dafür ist unser Slogan ehrlich. Wir präsentieren uns so, wie wir sind.»
Ruhe anstatt Rambazamba
In Ermatingen macht man sich keine Hoffnungen, dass die Touristen nun plötzlich in Scharen kommen. Schon gar nicht solche, die Action suchen. Ein Auszug aus dem Werbeprospekt bringt es auf den Punkt: Wer Abenteuer, Party oder Rambazamba sucht, findet dies hier nicht.

Werbung Paradox Ruhe Besinnung

Keine Kommentare: