Mittwoch, 27. Januar 2010

iPad - nun ist es raus


Apple geht (wieder einmal) neue Wege. Nicht Natel, nicht Notebook, nicht Computer, sondern etwas was alles und doch nichts davon ist. Kann das gut gehen?
Der Markt muss sich wohl erst noch bilden.
iPhone ist ein Natel / Handy. Jeder hat eines, und nichts spricht dagegen, dass das nächste ein iPhone ist.
Notebook, bleibt Notebook - Heute ist den meisten ein Notebook lieber als eine PC Station. Das ist PC und mobiles DVD Fernsehen.
Und iPad? Es ist etwas dazwischen, weder Fisch noch Vogel. Mit nur 32 / 64 GB passen z.B. nicht viele Filme drauf usw.
Aber andererseits braucht die allermeisten Privat wohl auch gar nicht mehr: Internet, E-Mail, Dokumente ansehen und etwas ändern, skypen, gamen usw. Das alles lässt sich mit iPad erledigen und eben
- viel entspannter.

Nun kann man gespannt auf die Apps sein. Works soll schon mal darauf laufen, mit Keynote das bessere Powerpoint und auch das Excel Pendant aus Works ist einfach genialer auf den Durschnittsuser abgestimmt.

Keine Kommentare: