Donnerstag, 10. April 2008

Modulwohnen - einfacher Umzug

Wer wie wir schon einige Male umgezogen ist, der macht sich so seine Gedanken... Wie wäre es, wenn man in Modulen wohnen würde, ähnlich Kontainer.

1 Kontainer = 1 Zimmer

So kann man sich seine Wohnung /aber auch Haus, beliebig zusammenstellen. Als Student beginnt man mit 1 Kontainer, als Studentenbude, die dann im Verbund mit anderen Kontainer (Studentenbuden) und 1-2 gemeinschafts Kontainer eine WG bildet. Später zieht man mit seiner Freundin / Freund und dessen Kontainer zusammen und sucht sich dann nach und nach einen grösseren Platz für die immer zahlreicher werdenenden Kontainer.

Für den Umzug braucht es nur ein standartisierten Kontainer Transporter, der dann auch nicht so teuer sein muss. Packen und schleppen entfällt komplett. Am neuen Ort müssen dann nur noch die standartisierten Anschlüsse: Wasser, Elektrisch, Abwasser, Internet, Telefon angeschlossen werden. Fertig.

Auf einer Kontainer Börse lassen sich alte Kontainer verkaufen, neue Kontainer bekommt man bei Ikea mit den dazu passenden standartisierten Möbelmassen.



Keine Kommentare: